Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

Hyundai: Markentreue erneut unterstrichen

Bernd Willbold übernahm im Jahr 1999 den väterlichen Bagger- und Kiesgrubenbetrieb und spezialisierte sich fortan in Ulm auf Abbruch- und Erdarbeiten. Seit vielen Jahren nutzt er Hyundai-Produkte und hat sich im vergangenen Oktober für einen neuen Kettenbagger HX210AL mit einer maximalen Grabtiefe von 7 610 mm entschieden.

Lesedauer: min

Der neue 4-Zylinder-Motor von Cummins nach EU-Stufe V gibt sich laut Hyundai um rund 24 % sparsamer als die Vorgängerversion. Serienmäßig ist der Kettenbagger mit einem 5 650-mm-Monoblock ausgerüstet – ein zweiteiliger Ausleger ist optional. Löffelstiele werden von der koreanischen Marke im Bereich von 2 000 mm bis 3 900 mm angeboten.

»Für mich passt die Qualität«, betont Bernd Willbold. »Es ist mein dritter Hyundai in Folge – zuvor habe ich mehrere Jahre einen 18-t-Kettenbagger als Herzstück meines Maschinenparks eingesetzt. Nun habe ich ihn bei meinem Händler Fischer & Schweiger aus Zusmarshausen gegen einen größeren Bagger der 21-t-Klasse eingetauscht und bin sehr zufrieden.«

Zu den zahlreichen Features des HX210AL (das bauMAGAZIN berichtete bereits in Heft 2/21, Seite 46) zählen in Sachen Komfort und Ergonomie sowie Nachhaltigkeit u. a. eine Eco-Anzeige, ein Eco-Report, eine elektronische Pumpenregelung und ein Hubmodus für feinfühliges Anheben schwerer Lasten. Als weitere Merkmale nennt der Hersteller den Kraftstofffilter mit 1 000 h Lebensdauer, eine automatische Motorabschaltung, die Feinschwenkkontrolle, eine automatische Sicherheitssperre und das optionale AAVM-Kamerasystem mit 360°-Rundumsicht.


»Noch feinfühligere Steuerung«

Besonders wichtig sind dem Bauprofi Willbold, der primär im Großraum Ulm/Neu-Ulm arbeitet, der geringe Diesel-Verbrauch sowie die im Vergleich zum Vorgänger noch feinfühligere Steuerung. Ausgerüstet mit einem hydraulischen Schnellwechsler könne der Bagger alle Anbaugeräte und Ladegefäße in unter einer Minute wechseln. Für bis zu zwölf hydraulische Anbaugeräte lassen sich Druck und Volumenstrom programmieren und per Knopfdruck abrufen – speziell im Abbruch ein willkommenes Leistungsmerkmal, werden dort doch sehr häufig Anbaugeräte gewechselt.     t

 

Hyundai erweitert seine A-Baggerreihe

Hyundai Construction Equipment führt mit dem HX160AL und dem HX180AL zwei weitere Raupenbagger der A-Serie ein. Diese Maschinen der mittleren Gewichtsklasse werden ebenso von den neuesten Cummins-Dieselmotoren angetrieben, die die Abgasnormen der Stufe V erfüllen, ohne dass eine Abgasrückführung (AGR) erforderlich ist.

Die 16-t- und 18-t-Modelle bieten einen verbesserten Kraftstoffverbrauch, eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit und Leistungsfähigkeit sowie bessere Sicht und Sicherheit. Das bauMAGAZIN wird über das Neuheitenduo in Heft 6/22 berichten.