Aktuelles GaLaBau – Kommunaltechnik Erdbewegung

Hyundai Construction: Neuheit baut Angebot bei den Midibaggern aus

Als Erweiterung seines Sortiments der mittelgroßen Bagger hat Hyundai CEE – auch als Antwort auf die starke Nachfrage zahlreicher Kunden – das neue Maschinenkonzept HX85A der Öffentlichkeit als Weltpremiere auf der Bauma vorgestellt (das bau­MAGAZIN berichtete bereits kurz in Heft 5/19, Seite 46).

Der neue Kompaktbagger aus der Klasse der 8- bis 9-Tonner ist mit einem Verstellausleger ausgerüstet, um sich als eine ideale Maschine für Arbeiten in städtischen Umgebungen präsentieren zu können. Der neue HX85A soll Ende des Jahres bzw. Anfang 2020 in Europa lieferbar sein. »Der neue HX85A ist perfekt ausgerüstet und erfüllt die Kundenanforderungen an eine kompakte und vielseitige Maschine, die ihre Muskelkraft auf Baustellen mit begrenztem Raum, bei denen es auf Leistung ankommt, unter Beweis stellen kann. Er beweist, dass Hyundai CE letztendlich zu einem etablierten Akteur im Segment der Nutzleistungsmaschinen geworden ist«, betont Peter Sebold, Produktspezialist bei HCEE.

»Tigeraugen-Design« enthüllt

Das neue Design der Heckhaube des HX85A soll für mehr Stabilität und bessere Sicht nach hinten sorgen. Zudem handelt es sich um die erste Maschine mit dem neuen »Tigeraugen-Design«, das ab sofort das besondere Markenzeichen aller neuen Mini- und Kompaktbagger von Hyundai sein soll. Der Kabineninnenraum zeigt sich klar strukturiert und wartet mit neuen intuitiven Steuerinstrumenten für den Fahrer auf, damit dieser seine Baustelle stets unter Kontrolle hat, ohne an einem langen Arbeitstag zu ermüden. Das ergonomische Innenraumdesign und eine besondere Rundumsicht sollen Komfort und Bequemlichkeit für den Fahrer weiter garantiert.

Der im neuen HX85A verbaute Yanmar-Motor liefert 49,9 kW (66,9 PS), steht nach Anbieter­angaben für eine hervorragende Kraftstoffeffizienz und leise Motorgeräusche. Das bedarfsgeregelte Load-Sensing-Hydrauliksystem will insbesondere bei der gleichzeitigen Ausführung mehrerer Maschinenbewegungen mit einer erstklassigen Steuerbarkeit aufwarten.

Ein neuer Verstellausleger soll dem Midibagger einen dynamischen Arbeitsbereich und erhebliche Flexibilität verleihen. Die Maschine lässt sich damit auf die maximale Reichweite des Arms (7,89 m) ausfahren und ermöglicht gleichzeitig ein enges Arbeiten am Fahrwerk. Effektives vertikales Graben wird damit eine Selbstverständlichkeit (maximale Grabtiefe 4,65 m), ebenso wie eine beeindruckende Überladehöhe. Die Vielseitigkeit des HX85A lässt sich mit optionalem 4-Fach-Schwenkschild weiter erhöhen.

Der konventionelle Oberwagen der Maschine weist einen Heckschwenkradius von nur 1,6 m (von der Maschinenmitte aus gemessen) auf.     t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss