Aktuelles Hochbau (Schalung/Gerüste/Beton)

Hünnebeck: Leichte Wandschalung in zweiter Generation

Kleine bis mittelgroße Objekte im Wohnungsbau sind das Haupteinsatzgebiet der hand- wie auch kranbedienbaren Hünnebeck-Stahlrahmenschalung Rasto. Robustheit, Praxistauglichkeit und Langlebigkeit sieht der Hersteller als Kennzeichen der universell einsetzbaren Wandschalung für Betondrücke bis 60 kN/m2. Getreu des Mottos »Auch Gutes lässt sich noch verbessern« sieht Hünnebeck die Rasto G2 dank diverser konstruktiver Neuerungen als »wirtschaftlicher und langlebiger denn je«.

Die flexible Verwendung unterschiedlicher Ankersysteme soll den Einsatz der Rasto G2 besonders wirtschaftlich machen. Vor allem die Möglichkeit der effizienten einseitigen Ankerung verspricht deutliche Zeit- und Kosteneinsparung. Beim einseitigen Ankern mit dem M/R-Anker lassen sich Wandstärken bis 45 cm stufenlos über das Hüllrohr einstellen. Neben dem einseitigen Ankern lassen sich auch traditionelle DW-15-Anker einsetzen.

Wesentlichen Anteil an der zeitsparenden Handhabung der Rasto G2 hat der neue Rasto-Klemmhebel. Das Verbindungsmittel wird von Hand bedient und benötigt kein weiteres Werkzeug, um eine dichte, zugfeste und versatzfreie Verbindung zwischen zwei nebeneinander stehenden Schalelementen herzustellen. Zwei Klemmhebel reichen beispielsweise, um zwei XXL-Tafeln mit einer Schalfläche von 12,96 m² zu verbinden. Gleichzeitig dient der neue Klemmhebel auch als Ausziehwerkzeug für den Rasto-Dichtkonus.


Standardmittel ist die einteilige Rasto-Richtzwinge, die die Tafeln in einem Arbeitsgang stabil, dicht und bündig miteinander verbindet und sie gleichzeitig fluchtend ausrichtet. Dazu wird die Zwinge nur zugedreht und per Hammer angezogen. Wenn die Zwingen gerade nicht im Einsatz sind, können sie jetzt in der Tafel in vordefinierten Halterungen »geparkt« werden.

Tafeln mit neuen Funktionalitäten

Ermöglicht wird die Parkfunktion durch zusätzliche Vertikalriegel an den Tafeln, die die Tafelstabilität erhöhen und zudem den mittigen Anschluss von Transporthaken und Richtstreben ermöglichen. Ebenso bieten die Tafeln u. a. durch zusätzliche Bohrungen Befestigungsmöglichkeiten für Strebenschnellanschlüsse, Bedien- und Gegenmuttern (bei einseitiger Ankerung) sowie weiteres Zubehör.

Hochwertige Betonoberfläche mit Kunststoffschalhaut

Mehrwert verspricht die standardmäßige Ausstattung der neuen Schalung Rasto G2 mit 15 mm starker Kunststoffschalhaut Ecoply mit Ankerlochverstärkungen aus Edelstahl. Diese verspricht laut Anbieter nicht nur einen durchschnittlich dreimal höheren Einsatzgrad als konventionelle Sperrholzbeläge, sondern stehe auch für eine dauerhaft hochwertige Betonoberfläche bei gleichzeitig geringem Reinigungs- und Reparaturaufwand. Das vollverzinkte 12 mm hohe Stahlrahmenprofil der Tafel unterstützt die Wartungsfreundlichkeit.     t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn