HARTL ENERGY GmbH Mobile Photovoltaikanlage für Container

Nach wie vor haben Verbraucher mit hohen Energiekosten zu kämpfen. Diese preislichen Veränderungen machen auch vor der Baubranche nicht halt, daher sind erneuerbare Energiekonzepte auch im Hinblick auf den Trend zu mehr Nachhaltigkeit unerlässlich. Mit dem Powertop stellt Hartl Energy seine neueste Innovation vor.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: HARTL ENERGY

Der Grundgedanke, der hinter der Entwicklung des Powertop steht, ist, Solarenergie dort zu produzieren, wo sie auch gleich verbraucht wird. Darüber hinaus könne die neue Lösung mit ihrer Robustheit und Mobilität punkten. Auch sei sie einfach zu montieren: Powertop wird in einer Mehrwegbox geliefert und kann nach Angaben von Hartl Energy mit wenigen Handgriffen direkt vor Ort auf der Baustelle zusammengebaut werden. Fachpersonal sei hierfür nicht nötig. Das Aufsetzen auf den Container erfolgt mit einem Kran, wird an den ISO-Ecken verriegelt und an den Container Stromeingang angeschlossen. Durch das Plug & Play-Prinzip werde die Stromversorgung nach der Montage sofort gewährleistet. Einmal montiert sei auch das Verstellen und Verheben der Container über die robusten ISO-Ecken jederzeit möglich.


Drei Varianten verfügbar

Durch das flexible One size fits all-Konzept eignet sich Powertop sowohl für Standardcontainer als auch für Container mit 3 m Breite. Angeboten wird die Lösung aktuell in drei Varianten: Das Grundmodul Basic besteht aus der flexiblen Rahmenkonstruktion und den vormontierten PV-Modulen. Die Variante Combi beinhaltet zusätzlich Mikrowechselrichter inklusive Kabelbaum. Außerdem kann sie mit der kompletten Plug & Play-Version Flex kombiniert werden. Bis zu sechs Combi können mit einem Flex zu einem Containerverbund zusammengeschlossen werden.d

[37]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT