Geda GmbH GEDA ist mit seinem »GEDA BIM Center« online

Auch beim mittelständischen Industrie- und Bauaufzughersteller GEDA richtet sich das Augenmerk auf die fortlaufende Digitalisierung. Aktuell geht das Maschinenbauunternehmen aus Asbach-Bäumenheim mit seinem »GEDA BIM Center« an den Start, mit dem eine digitale Planung, Koordination und Bauablaufsimulation deutlich vereinfacht werden soll.

Lesedauer: min

Building Information Modelling (BIM) – zu Deutsch »Bauwerksdatenmodellierung« – ist in in aller Munde. Digitalisierung und Prozessoptimierung schreiten auch in der Baubranche immer weiter voran und in bestimmten Ländern besteht bereits seit Längerem eine »BIM-Pflicht«. BIM ist ein Prozess, der über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks Informationen bereitstellt, eine vernetzte Planung gestattet und die Zusammenarbeit verschiedener Gewerke ermöglicht. Die Basis bilden dabei 3D-Modelle, der Schwerpunkt liegt jedoch auf Informationen – dem »I« in BIM. Deshalb enthalten BIM-Objekte Metadaten, beispielsweise in Form von Angaben zu maximalen Aufbauhöhen, Nutzlast oder auch Stromanschlussdaten.

Um den Zugang zu den Daten so schnell und einfach wie möglich zu gestalten, hat GEDA seine Download- und Informations-Plattform ins Leben gerufen. Auf dieser wird ein umfang­reiches Programm an GEDA-Gerätemodellen und Zubehör in verschiedensten Dateiformaten zur Verwendung in BIM-Prozessen, aber auch zur klassischen rechnergestützten Planung zum Download angeboten. Mit dem »GEDA BIM Center« soll die vernetzte »Baustelle der Zukunft« deutlich näher rücken.


Aktuell sind bereits Modelldaten für die GEDA-Transportbühnen 500 Z/ZP und 1500 Z/ZP verfügbar. Das Portal soll stetig erweitert und mit zusätzlichen Produkten und Informationen befüllt werden.

Das Besondere an der GEDA-eigenen Plattform: Neben hochwertigen, konfigurierbaren BIM-Objekten und »herkömmlichen« CAD-Modellen können auch die aktuell gültigen Standardzeichnungen und allgemeine technische Daten zu den jeweiligen Geräten einfach von einer zentralen Stelle bezogen werden. Als besonders vorteilhaft beschreibt das GEDA für den Bereich der Ausschreibungen. Künftig könne direkt und ohne vermehrten Aufwand auf alle relevanten Daten zugegriffen werden. Der Zugang zum »GEDA BIM Center« ist als Gast ohne vorherige Registrierung unter bim.geda.de und zukünftig auch über geda.de möglich.     t

[30]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT