Fiat Professional: Der E-Ducato kann bestellt werden

Die vollelektrische, vernetzte Version des meistverkauften europäischen Kleintransporters des Jahres 2020 kann jetzt bestellt werden. Den E-Ducato gibt es in zehn Aufbauversionen mit 10 m³ bis 17 m³ Laderaum als Transporter, als Kabine mit Fahrgestell in vier Längen und als Personentransporter.

Lesedauer: min

Mit dem neuen E-Ducato ist jetzt das erste vollelektrische Modell von Fiat Professional bestellbar. Der E-Ducato ist konzipiert für den Transport auf der ersten und der letzten Meile auf der Straße, den schnellen Verteilerverkehr in der Stadt und in stadtnahen Gebieten.

Die Neuheit bietet eine modulare Auswahl an Batteriegrößen mit Reichweiten von bis zu 235 km bzw.371 km im städtischen Zyklus. Drei Wechselstrom-Batterieladegeräte stehen zur Wahl (6 kW, 7 kW und 11 kW; später auch 22 kW), und als weitere Option ein integrierter Gleichstromschnelllader für bis zu 50 kW Ladekapazität. Zudem bietet der E-Ducato eine Garantie von acht Jahren oder 160 000 km für die Hochvoltbatterie mit 47 kWh bzw. zehn Jahren oder 220 000 km für jene mit 79 kWh. Die Fahrzeuge mit 79-kWh-Batterie verfügen serienmäßig über ein Ladegerät mit 11 kW. In der Markteinführung sind die ersten fünf planmäßigen Fahrzeugwartungen innerhalb von 60 Monaten nach dem Kauf sowie fünf Jahre Fahrzeug­garantie inklusive. Zur Standardausstattung jedes E-Ducato gehört Mopar Connect mit sechs Monaten Serviceleistungen inklusive.


Fuhrparkleitern und Freiberuflern bietet »Pro Fit by E-Ducato« eine Orientierungshilfe bei der Auswahl der am besten geeigneten Modellversion. Das Web-Tool steht unter profitbyeducato.com zur Verfügung.    t

[1]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT