Aktuelles OEM, Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik – Wartung, Pflege, Instandhaltung

Expander: Kosten sparen mit spreizbaren Gelenkbolzen

Seit mehr als drei Jahrzehnten stehen die von Expander entwickelten spreizbaren Gelenkbolzen für eine Verringerung typischer und konstanter Verschleißerscheinungen von Gelenklagerungen bei Baumaschinen. Die nach Anbieterangaben mehrfach ausgezeichnete und zertifizierte Technik passt sich bei der Reparatur exakt dem Verschleißmuster an, was Reparaturzeiten und -kosten reduzieren hilft. Auch bei einem Einsatz in neuen Maschinen punktet das Expander-System, um die Lebenszykluskosten einer Anlage langfristig zu senken. Im Katalog des Herstellers finden sich mehr als 60 000 Varianten von Standardbolzen für mehr als 10 000 Maschinen. Auf Wunsch fertigt Expander die Gelenkbolzen auch nach Kundenanforderungen an.

Das von Expander entwickelte Gelenkbolzen-System bietet eine effiziente Lösung für eine besonders kritische Stelle von vielen Baumaschinen und Anlagen: die Lagersitze. Sie schlagen schnell aus, vor allem, wenn Gelenke unter Dauerbelastung stehen. Schließlich sind viele Maschinen heute rund um die Uhr im Einsatz und entsprechend häufig sind Maschinenausfälle. Das in Schweden entwickelte Expander-System will Kosten gleich doppelt reduzieren: Der Einbau erfolgt schnell und hilft, Verschleiß in Gelenklagerungen dauerhaft zu vermeiden.


Das Expander-System besteht aus einem an beiden Enden konisch zulaufenden Bolzen, zwei Spreizhülsen, zwei Spannscheiben und zwei Befestigungselementen. Zieht man die Befestigungselemente an, drücken die beiden Spannscheiben die Spreizhülsen über die konischen Enden des Bolzens.

Die Hülsen dehnen sich aus und passen sich dem Verschleißmuster an. Schweißen oder Aufbohren ist nicht nötig. Das spart Kosten und Zeit, vor allem, wenn die Maschine weitab von der nächsten Servicemöglichkeit im Einsatz ist. Lange Stillstände gehören somit der Vergangenheit an.

Auch bei der Erstausrüstung einer Maschine ergeben sich, so betont der Anbieter, auf lange Frist gesehen niedrigere Gesamtkosten. Expander gibt auf das System zehn Jahre beziehungsweise 10 000 Betriebsstunden Funktionsgarantie.    §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss