Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

EvoQuip – Terex Materials: Kompakt und vielseitig

Die Terex-Marke EvoQuip führt als jüngste Neuerung im eigenen Sortiment den Backenbrecher Bison 280 ein. Die Neuheit gibt sich gleichermaßen gut gerüstet für Einsätze mit Bau- und Abrissabfällen, im Asphaltrecycling, im Steinbruch oder in der Lohndienstleistung. Der EvoQuip Bison 280 war bereits in einem anspruchsvollen Granitsteinbruch des Unternehmens Peter O’Donnell & Sons Quarry in Irland im Einsatz. »Die Produktivität und Leistung des EvoQuip Bison 280 hat unsere Erwartungen deutlich übertroffen«, betont Managing Director Peter O’Donnell. Die Anlage selbst sei äußerst kompakt, entspreche von der Leistung her jedoch einem echten Schwergewicht. »Der Backenbrecher hat in unserem Steinbruch bei hoher Durchsatzleistung ­kontinuierlich ein Produkt höchster Qualität zu niedrigen Kosten pro Tonne geliefert«, so O’Donnell.

Eine kompakte Stellfläche vereinfacht auch den Transport des EvoQuip Bison 280 und ermöglicht so den problemlosen Einsatz in städtischen Gebieten. »Eine schnelle Inbetriebnahme, die intuitive Bedienung und der mühelose Transport machen diese Anlage zu einer idealen Lösung für beliebige Anwendungen«, unterstreicht denn auch Matt Dickson, Product Line Director bei EvoQuip. Dank der kurzen Einrichtungszeit und des Steuerungssystems kann der Bediener bereits wenige Minuten nach dem Abladen der Anlage vom Transportfahrzeug den Brechbetrieb aufnehmen. Das spezielle Hydrauliksystem zur Brechbacken-Einstellung ermöglicht zudem die Konfiguration ohne Werkzeuge.


Der EvoQuip Bison 280 eignet sich für die Verarbeitung zahlreicher natürlicher Gesteinsarten wie Granit, Flusskies sowie Basalt. Darüber hinaus ist er für Recycling-Anwendungen einsetzbar, darunter Bau- und Abrissabfälle, recycelter Beton und wiederverwertete Eisenbahnschwellen.

Der Bison 280 verfügt über ein kraftstoffeffizientes Direktantriebssystem für den Brechbetrieb. Der Vibrationsaufgeber regelt automatisch den Materialfluss zum Brecher in Abhängigkeit der Motorlast, wodurch jederzeit eine kontinuierlich gedrosselte Aufgabe gegeben ist. Ein großzügiger Freiraum unter dem Brecher und seine Tunnelführung sollen selbst in anspruchsvollsten Recycling-Anwendungen einen unterbrechungsfreien Materialfluss gewährleisten.

Bei Design und Entwicklung des Bison 280 wurde Wert auf ein­fache Wartung gelegt. So hilft der bequeme Zugang zu Motor, ­Hydraulik, Servicestellen und Tanks den Wartungsaufwand für das Bedienpersonal zu redu­zieren.    §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn