Aktuelles Namen und Neuigkeiten

EVB BauPunkt blickt auf erfolgreiches Jahr 2018 zurück

Im Geschäftsjahr 2018 hat die Göppinger EVB BauPunkt die Digitalisierung weiter vorangetrieben und den Servicebereich IT deutlich ausgebaut. Die verbundenen Investitionen nennt die Einkaufs- und Handelsgemeinschaft als mit einen Grund dafür, dass trotz Steigerung des zentral fakturierten Umsatzes um 2,5 % auf den neuen Rekordwert von 119,8 Mio. Euro die hohen Erträge der vergangenen Jahre nicht ganz erreicht werden konnten.

Die Verbundgruppe richtet ihre Gesellschafterstruktur neu aus und konzentriert sich künftig gezielt auf Unternehmen, die ein bestimmtes zentral fakturiertes Einkaufsvolumen nicht überschreiten (das bauMAGAZIN berichtete in Heft 5/19, Seite 16). »Das stellt uns vor Herausforderungen, eröffnet aber zugleich viele neue Chancen«, betonte Geschäftsführer Steffen Eberle auf der Gesellschafterversammlung in Straßburg. »Ich bin davon überzeugt, dass wir dadurch letztlich der einzige wirkliche Einkaufs- und Marketingverbund für Baumaschinen und Baugeräte für mittel­ständisch geprägte Unternehmen sein werden.« Das Gesamtkonzept der Kooperation sei stimmig, transparent und für jeden nachvollziehbar. Daran habe sich nichts geändert. Im Rahmen der Jahrestagung wurde zum dritten Mal der »EVB BauPunkt Lieferanten Award« vergeben. Die Auszeichnung ging an Tsurumi Europe. Das Unternehmen hatte 2018 im Vergleich mit den anderen Vertragslieferanten der Kooperation die beste Performance erzielt. Die alljährliche Bewertung erfolgt anhand einer Score Card, in der 14 Kriterien Berücksichtigung finden.  t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss