Engcon Germany GmbH Neue Tiltrotatoren-Generation vorgestellt

Anlässlich der Intermat hat engcon die 3. Generation seiner Tiltrotatoren sowie sein System EC-Oil zum automatischen Ankuppeln von hydraulischen Anbaugeräten präsentiert. Für einen möglichst praxisnahen Einsatz standen vier verschiedene Bagger zur Verfügung, davon drei auch für Probefahrten. Darüber hinaus konnten sich die Besucher am Messestand über das umfangreiche Angebot an Anbaugeräten und Baggerzubehör informieren.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Engcon Germany

Der schwedische Tiltrotatorhersteller engcon liefert Tilt­rotatoren, Werkzeuge und Zubehör für Bagger in die ganze Welt. Die in den skandinavischen Ländern schon lange Zeit sehr präsenten und bekannten Produkte sind in den vergangenen Jahren auch in vielen anderen europäischen Ländern immer populärer geworden. So ist engcon bereits seit 2002 auf dem französischen Markt aktiv und hat im Süden von Paris auch eine eigene Niederlassung. Mit der erneuten Teilnahme an der Intermat hat engcon seine Strategie unterstrichen, seine Marktanteile sowohl in Frankreich als auch im übrigen Europa zu erhöhen. »Wir wissen, wie wichtig es ist, unsere Produkte in Aktion zu sehen«, sagt Martin Engström, Produktmanager bei engcon. »Denn viele Menschen können kaum glauben, dass der Tiltrotator wirklich so effizient ist, wie er ist. Deshalb haben wir auf unserem Intermat-Stand großen Wert auf Vorführungen und Testfahrten gelegt.«


Zahlreiche Vorteile

Generell werden über den Einsatz eines Tiltrotators die Effizienz und Sicherheit signifikant erhöht, so Martin Engström. »Ein Tiltrotator in Verbindung mit unserem Zubehör ersetzt andere Maschinen und trägt dazu bei, dass die Arbeit effizienter und kraftstoffsparender erledigt werden kann. Auf diese Weise ist der Tiltrotator eine hervorragende Investition für alle, die mehr Aufträge in kürzerer Zeit erledigen wollen.« Am Messestand war zudem das System »EC-Oil« zum automatischen Ankuppeln von hydraulischen Anbaugeräten zu sehen. »Mit EC-Oil lassen sich Anbaugeräte in Sekundenschnelle sicher wechseln«, sagt Martin Engström. »Es gibt keine Schläuche oder Elektrokabel, die sich beim An- oder Abkuppeln bewegen. Das wiederum verringert das Risiko von Schäden und minimiert den Verschleiß.«

Besucher des engcon-Stands konnten darüber hinaus die Möglichkeit einer Bagger-Probefahrt mit Tiltrotator wahrnehmen oder sich von einem erfahrenen Fahrer zeigen lassen, wie am besten mit den Geräten gearbeitet werden kann. Auf der Intermat standen insgesamt drei Bagger für Probefahrten zur Verfügung: ein Kobelco SK75, ein Volvo ECR58 und ein Develon DX35, die sowohl mit Löffeln als auch mit anderen hydraulischen Anbaugeräten ausgestattet waren. Zudem wurden an einem Volvo ECR145 die Einsatzmöglichkeiten der neuen engcon-Tiltrotatoren ­demonstriert. s

 

Firmeninfo

engcon Germany GmbH

Obere Grüben 7
97877 Wertheim

Telefon: 49 (0) 9342-934 85-0

[70]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT