Aktuelles Namen und Neuigkeiten

Die kompakten Pichon-Radlader kommen künftig von Mecalac

Die im französischen Annecy ansässige Mecalac-Gruppe übernimmt zum Januar 2019 die Herstellung kompakter Radlader, die aktuell vom ebenfalls französischen Anbieter Pichon gebaut werden.


Pichon stellt diesen Produktionszweig ein, um sich auf den Bau landwirtschaftlicher Nutzfahrzeuge zum Transport und zur Ausbringung flüssiger oder fester Stoffe zu konzentrieren. Die Kompaktlader-Baureihe besteht aus sechs Modellen von 26 PS bis 75 PS und stellt eine logische Ergänzung der aktuellen Mecalac-Produktpalette dar, die von Mecalac Baumaschinen in Deutschland entwickelt und hergestellt werden. Die kompakten Pichon-Radlader werden nach der Umstellung auf Motoren der Emissionsstufe 5 durch das weltweite Vertriebsnetz der Mecalac-Gruppe unter der Marke Mecalac im Laufe des kommenden Jahres eingeführt. Gleichzeitig haben die Mecalac-Gruppe und Pichon eine Vertriebsvereinbarung getroffen, die es Pichon erlaubt, die Maschinen in seinen Markenfarben und unter seinem Namen im Agrarsektor weiter zu vertreiben. Mecalac sieht sich durch die Übernahme auf dem Weg zu einem der größten Anbieter kompakter Radlader im Markt.  §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss