CNH Industrial Italia spa. Neue Mobilbagger vorgestellt

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: CNH

­Case Construction hat  die Einführung einer E-Serie mit zunächst vier neuen Mobilbaggermodellen angekündigt.  Ein fünftes, größeres Modell soll die Reihe zu einem späteren Zeitpunkt ergänzen. Die Maschinen werden im Rahmen einer Liefervereinbarung mit dem südkoreanischen Hersteller Hyundai Construction  Equipment gebaut.

Die neue Mobilbaggerreihe von ­Case wird die Modelle WX140E und WX160E mit herkömmlichem Heck sowie die Short-Radius-Modelle WX155E SR und WX175E SR umfassen. Die Palette soll später durch den CX210E mit Standard-Heckradius ergänzt werden. Die Mobilbagger sind mit verschiedenen Unterwagen-Layouts in verschiedenen Kombinationen mit Planierschilden und Front- und Heckabstützungen verfügbar. Bei der Arbeitsausrüstung kann zwischen einem Monoblock- oder einem zweiteiligen Verstellausleger gewählt werden. Dies gilt für alle Modelle außer dem WX175E SR, der ausschließlich mit zweiteiligem Schwenkausleger verfügbar sein wird.

Bewährte Technik

Die neuen ­Case-Mobilbagger verfügen über EU-Stufe-V-konforme Dieselmotoren von Cummins. Die vier kleineren Modelle sind mit B4.5-Motoren von Cummins ausgerüstet und liefern eine maximale Leistung von 129 kW. Beim WX210E wird der größere B6.7 verbaut, der eine Leistung bis zu 145 kW liefert. Die Motoren verfügen über eine Abgasnachbehandlung mit Dieseloxidationskatalysator (DOC), selektiver katalytischer Reduktion (SCR) und Dieselpartikelfilter (DPF).


Da kein Abgasrückführungssystem (EGR) erforderlich ist, um die Stufe-V-Anforderungen zu erfüllen, konnten die Wartungskosten reduziert werden. Darüber hinaus unterstützen Kraftstofffilter mit Wartungsintervallen von 1 000 Stunden sowie Motoröl- und Filterintervallen von 800 Stunden für eine maximale Maschinenbetriebszeit. Die Motoren können mit einer Reihe verschiedener Kraftstoffe betrieben werden, um den jeweiligen Kundenwünschen zu entsprechen. Dazu gehören die Biodiesel B7 und B20, hydriertes Pflanzenöl (HVO) und paraffinische Kraftstoffe aus den Verfahren Gas-to-Liquid (GTL), Coal-to-Liquid (CTL) oder Biomass- to-Liquid (BTL). Alle Modelle vom WX140E bis zum WX175E SR verfügen über ein Hydrauliksystem mit lastdruckunabhängiger Durchflussverteilung, der größere WX210E über ein Hydrauliksystem mit offenem Kreislauf und elektrischer positiver Durchflusssteuerung von Kawasaki. Die Bediener können außerdem von einer optionalen automatischen Baggerbremse und einer Feinschwenksteuerung profitieren.

Kabinen für höheren Komfort

Die Kabine der E-Serie verfügt über eine Teleskop­lenksäule mit zwei Neigepunkten, damit Fahrer jeder Größe eine komfortable Arbeitshaltung einnehmen können. Die Windschutzscheibe bietet parallele Scheibenwischer im oberen und unteren Abschnitt, sodass ein größtmöglicher Bereich zuverlässig abgedeckt ist, und die Maschine kann mit einer optionalen Rückkamera auf der rechten Seite ausgestattet werden.t

Zahlen

  WX140E WX155E SR WX160E WX175E SR WX210E
Betriebsgewicht: 14 900 kg – 15 860 kg 16 860 kg – 17 170 kg 17 580 kg – 18 390 kg 18 820 kg 21 280 kg – 22 510 kg
Cummins-Motor Stage V: B4.5 B4.5 B4.5 B4.5 B6.8
Max. Leistung: 129 kW 129 kW 129 kW 129 kW 145 kW
Ausleger: ein- oder zweiteilig ein- oder zweiteilig ein- oder zweiteilig zweiteilig ein- oder zweiteilig
Radstand: 2,6 m 2,6 m 2,6 m 2,6 m 2,85 m
Fahrgeschwindigkeit: 20 km/h oder 35 km/h 20 km/h oder 35 km/h 20 km/h oder 35 km/h 20 km/h oder 35 km/h 35 km/h

Firmeninfo

CNH Industrial Baumaschinen GmbH

Benzstr.1-3
74076 Heilbronn

Telefon: 00800-2273-7373

[13]
Socials