Aktuelles Bau- und Nutzfahrzeuge

Bott: Mehr als ein paar federleichte Regale im Fahrzeug

Auf der Tiefbau Live in Karlsruhe stellt bott seine neue Fahrzeugeinrichtung bott vario3 vor. Messebesucher sollen sich davon überzeugen können, dass die Fahrzeugeinrichtung viel mehr ist, als lediglich nur aus ein paar leichten Regalen im Fahrzeug zu bestehen.

Die neu entwickelte Leichtbaueinrichtung will Handwerkern und Servicetechnikern perfekte Möglichkeiten bieten, ihr Equipment zu organisieren und zu sichern. Durch die neue Konstruktion der Fahrzeugeinrichtung aus Aluminium haben die Entwickler die Einrichtung im Verhältnis zur vorherigen Generation um 15 % im Durchschnitt leichter gemacht. Den stabilen Aufbau der Fahrzeugeinrichtung löst bott mit Strangpressprofilen. Diese Profile haben einen positiven Einfluss auf das Verhalten bei einem Auffahrunfall: Sie verwinden sich, ohne sich stark zu verformen, und fangen hohe Belastungen hervorragend ab.

Bott vario3 bietet auch neue clevere Lösungen: Vor allem das neue Systainer³-Koffersystem. Die Kooperationspartner Festool und Tanos entwickelten es gemeinsam mit bott, um professionellen Anwendern den Arbeitsalltag noch weiter zu erleichtern. Maschinen, Werkzeuge und Verbrauchsmaterial sind mit dem Systainer³ in die Fahrzeugeinrichtung bott vario3 integriert. Die Fahrzeugeinrichtung ist universell konfigurierbar und ­bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten für die ­Ladungssicherung. Praktisch ist das neue C-Lash-System für Zurrgurte an Regalen und Ablagewannen. Die Bedienung erfolgt mit nur einer Hand (das bau­MAGAZIN berichtete bereits umfangreich in Heft 7/19, Seite 78).    t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss