Böcker: Neuer Anhängerkran im Fuhrpark von Stirob

Stirob Baustelleneinrichtung aus Inning am Ammersee hat mit einem neuen Böcker-Anhängerkran seinen Maschinen- und Gerätepark verstärkt. Der Neuzugang des Typs AHK 30 KS im Mietpark des oberbayerischen Unternehmens will mit vielen technischen Details aufwarten, die die Arbeit auf der Baustelle nicht nur schneller und effektiver, sondern auch sicherer machen sollen.

Lesedauer: min

Zur Serienausstattung des Anhängerkrans zählen ein kraftvoller Rangierantrieb sowie eine Kransteuerung für größtmögliche Betriebssicherheit, gibt diese doch den maximalen Arbeitsbereich in Abhängigkeit von der Position der Stützen sowie der angehängten Last automatisch frei. Bei Einsätzen neben Stromleitungen erhöht die zuschaltbare Dreh- und Aufrichtwinkelbegrenzung zusätzlich die Sicherheit. Das variable Ausfahren jeder Stütze und die Autonivellierung ermöglichen den schnellen Aufbau des Anhängerkrans mit hoher Standsicherheit.

Mit sicherem Gefühl auf die Baustelle

»Unsere Kranlösungen sind alle auf höchste Sicherheit hin optimiert. Die Elektronik in Verbindung mit zahlreichen Sensoren gewährleistet, dass der Kran sofort innehält, wenn ein wichtiger Grenzbereich erreicht ist. Das bedeutet sowohl für Vermieter wie auch Mieter, dass stets ein sicheres Gefühl mit auf die Baustelle fährt«, betont Oliver Hofschild, Vertriebsmitarbeiter der Böcker-Niederlassung Alling.


Der neue AHK 30 KS (Ausfahrlänge bis 30 m, Nutzlast bis 1,5 t) hebt selbst voll ausgefahren noch 250 kg. Die Bedienung erfolgt per Funkfernbedienung, der Kranführer hat dabei auf dem Farb-Display die aktuelle Betriebssituation im Blick. Der AHK 30 KS verfügt ebenso über ein Fernwartungsmodul, Fehlermeldungen können vom Böcker-Service eingesehen und beseitigt werden.

Ebenso ist der AHK 30 KS mit einer Schwenkdeichsel ausgestattet, die im eingeschwenkten Zustand die Gesamtlänge des Krans reduziert. Dank vollvariabler Stützensteuerung können die vier Klappschwenkstützen unabhängig voneinander in diversen Winkeln aufgestellt werden und erlauben eine Bodenfreiheit bis 50 cm. Damit sollte der Anhängerkran auch auf beengten Baustellen Platz finden. Das Chassis mit Tandemachse unterstützt dabei die optimale Boden-Last-Verteilung.

»Zuverlässiger und flexibler Helfer«

Stirob-Inhaber und -Geschäftsführer Robert Stic zeigt sich von den Qualitäten des Neuzugangs überzeugt: »Wir bestücken die Baustellen unserer Kunden ausschließlich mit dem besten Equipment. Aus langjähriger Erfahrung wissen wir, wie leistungsfähig die Produkte von Böcker sind und freuen uns, dass wir mit dem neuen Anhängerkran einen zuverlässigen und flexibel einsetzbaren Helfer für die Baustelle anbieten können. Die Auslieferung des neuen Böcker AHK 30 KS kommt aufgrund wachsender Nachfrage im Bereich der Baustellenplanung und -einrichtung für uns genau zum richtigen Zeitpunkt.«    t

[26]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT