Messen, Seminare und Termine

»Baumaschinentag 2015«: Informieren und selber ausprobieren

Die Besucher werden auf rund 15 000 m2 Fläche in Feuchtwangen nicht nur aktuelle Baumaschinen zu sehen bekommen, sie können diese auch selbst ausprobieren oder auch Demoprofis bei Vorführungen zusehen. Für Gebietsverkaufsleiter Tobias Hesse von MTS Maschinentechnik Schrode ist der Baumaschinentag besonders wichtig, weil er hier mit seinen Kunden und Interessenten über Trends, Bedürfnisse und Lösungen diskutieren kann. »An Besonderheiten präsentieren wir unsere Automatisierungstechnologie am Leistungsgerät auf der Bau­stelle: dem Hydraulikbagger, der aufgrund des vollhydraulischen Schnellwechselsystems heute zum multifunktionalen Geräteträger wird. Der Automatisierungsprozess in der Anwendung wird vervollständigt durch eine GPS-Baggersteuerung. Ziel bei der Entwicklung dieser Steuerung war eine intuitive Bedienung, die die Bedürfnisse von allgemeinen Tiefbauern berücksichtigt.«

Im Hoch-, Erd- und Tiefbau ­sowie beim Abbruch ist es entscheidend, Baustellen zügig und fach­gerecht auszuführen. Einen wesentlichen Beitrag hierfür liefern qualifizierte Mitarbeiter mit modernen Maschinen. Um neue Entwicklungen in der Maschinenwelt zu erkennen, zu interpretieren und vernünftige Entscheidungen für Investitionen treffen zu können, bietet der Baumaschinentag der Bayerischen BauAkademie eine ideale Plattform. So kann man den Technikern der unterschiedlichen Anbieter hier ebenso detaillierte Fachfragen stellen, wie auch der Praxistest des jeweiligen Geräts möglich ist.


»Ein großer Erfolg«

»Der letzte Baumaschinentag war nach den Rückmeldungen von Ausstellern und Fachbesuchern so ein großer Erfolg, dass wir weiter daran gearbeitet haben den direkten Kontakt, den Austausch zwischen den entscheidenden Fachbesuchern und den ausstellenden Unternehmen noch vielseitiger zu gestalten«, so Gabriela Gottwald, Geschäftsführerin der Bayerischen BauAkademie. »Wir freuen uns, den Gästen unserer Messe in ihrer kostbaren Zeit viele Möglichkeiten zum übersichtlichen Informieren, fragen können, Austauschen mit kompetenten Ansprechpartnern und letztendlich zum Entscheiden zu geben.«

 


»Mittlerweile zum vierten Mal erfreut sich der Baumaschinentag zunehmender Beliebtheit. Das spricht für unsere Idee.«

Heinz Ehrmann, Leiter der Maschinentechnik an der Bayerischen BauAkademie


 

Heinz Ehrmann, Leiter der Maschinentechnik an der Bayerischen BauAkademie, ist Mitinitiator dieser Fachmesse: »Jeder Fachmann hat andere Vorlieben, hat andere Baustellen im Kopf. Man kann sehr daneben liegen mit seiner Entscheidung in einem Team. Daher initiierten wir unseren Baumaschinentag, um den Mitgliedsbetrieben des Baugewerbes passende, moderne Maschinen und Geräte vorzustellen. Mittlerweile zum vierten Mal erfreut sich der Baumaschinentag zunehmender Beliebtheit. Das spricht ja für unsere Idee. Aber stehen bleiben geht nicht, denn es gibt dauernd höchst innovative Entwicklungen. Am Ball der Zeit müssen unsere Unternehmer sein. Und das sind sie mit gut ausgebildetem Personal auf den richtigen, sicheren und leistungsfähigen Maschinen.«

Bei der Bayerischen BauAkademie kennt man auch die anstehenden Themen im Baumaschinen­bereich. Das Gesamtangebot der BauAkademie reicht von Unterweisungen, Informationsveranstaltungen, qualifizierten Fachausbildungen bis zu vertiefenden Fort- und Weiterbildungen für Spezialisten auf den Gebieten Baumaschinentechnik, Bautechnik, Management und Recht sowie EDV im Bereich Bau.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss