Aktuelles Unternehmensführung

ASPÖCK: Standorterweiterung in Polen eröffnet

Seit 2006 ist Aspöck Systems internationaler Partner der Automotive Branche. 2015 wurde der Produktionsstandort in Polen fertiggestellt, um das neue Segment »Automotive« effizient zu bedienen und die hohen Erwartungen der Automobilhersteller zu erfüllen. Die Erweiterung in Ligota Dolna bietet nun den nötigen Raum für Weiterentwicklung, für neue Maschinen und für die Einführung einer weiteren Produktionslinie.

Hersteller wie Audi, Fiat, Maserati und VW vertrauen ebenso wie die Marken Opel, Peugeot, Citroën und DS des französischen PSA-Konzerns auf die Entwicklungen und auf die Qualität, mit der sich der Beleuchtungsprofi einen Namen gemacht hat. Aspöck legt in diesem Segment vor allem Wert auf Sicherheit, Komfort, Design, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit.

Die Niederlassung in Kluczbork produziert Heckleuchten für die Volkswagen-Transporter Crafter und Caddy. Auch Audi ist ein wichtiger Kunde. »Wir fertigen jährlich über eine Million dritte Bremsleuchten für Automobil-Produzenten«, so Karl Aspöck, CEO der Aspöck-Gruppe und Inhaber von Aspöck Automotive Polen. Beleuchtungssysteme für Wohnmobile, Wohnwägen, Traktoren und Landmaschinen runden die Produktpalette ab.

Durch den Neubau mit einer Fläche von über 1 000 m² sieht man sich am polnischen Standort für die Zukunft gerüstet. Der Weg geht in Richtung 250 Mitarbeiter, in der Produktion mit einem Drei-Schicht-Arbeitsmodell.  §


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss