Aktuelles

Zwei neue Terex-Mobilbagger arbeiten jetzt im Breisgau

Rund 45 Bagger und Radlader von Terex bzw. Schaeff hat das auf Tiefbau spezialisierte Familienunternehmen Menner & Sohn aus der Nähe von Freiburg (Breisgau) bereits gekauft – jetzt wurden zwei weitere Mobilbagger TW110 übernommen und die nächsten Terex-Neuzugänge sind bereits für das Frühjahr 2015 anvisiert.

»Die Hydraulik der Terex-Mobilbagger ist einfach ein Genuss«, schwärmt Firmenchef Hermann Menner. Als praxiserprobter Baggerfahrer kennt er sich aus und packt knifflige Aufgaben gern selbst an. Feinfühlig steuerbare, leistungsstarke Maschinen wie die von Terex sind für ihn dabei unerlässlich. »Der von den Arbeitssteuerkreisen unabhängige, stufenlose hydrostatische Fahrantrieb ist ein Alleinstellungsmerkmal der Terex-Mobilbagger«, ­unterstreicht Olaf Janßen. Der Terex-Business-Manager leitete unlängst die praktische Einweisung der Neuzugänge bei Menner im badischen Oberrimsingen.

In den Maschinen- und Fuhrpark sowie in die umfangreiche Palette an Anbauwerkzeugen investiert das Unternehmen ständig. »Wir stellen unsere Kompetenz, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit jeden Tag aufs Neue unter Beweis.« Die Firmenphilosophie schätzen die fast ausschließlich öffentlichen Auftraggeber als Teil einer zuverlässigen Auftragsabwicklung. Somit ist Menner-Tiefbau eines von nur vier Unternehmen, die für Arbeiten in der Freiburger Innenstadt zugelassen sind. Das Team ist für Städte und Gemeinden, Landkreise, Universitäten, kommunale Versorgungsunternehmen sowie die Deutsche Bahn rund um Freiburg im 30-km-Radius am Kaiserstuhl, im Markgräfler Land und bis zum Dreiländereck bei Lörrach tätig.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss