Straßenbau – Tiefbau

Wenn nichts übersteht

Obwohl der TB 280 FR äußerst geringe Außenmaße hat, sind seine Leistungsdaten die eines starken Baggers: Der 49,6 kW/67,4 PS starke Vierzylinder Motor bewegt den 8,5-t-Hüllkreisbagger. Die Fahrgeschwindigkeit beträgt 5,2 km/h und die Steigfähigkeit 30°. Die Hydraulik ist summenleistungsgeregelt und verfügt über drei Zusatzkreisläufe.

Sicher arbeiten

Bei Ahorn in Franken arbeitet der Takeuchi-Hüllkreisbagger im Leitungsbau. Hier verlegt die Firma Konrad Bau unter anderem Leitungen für schnelles Internet, dabei muss entlang von Dorf- und Landstraßen mit fließendem Verkehr gearbeitet werden. »Wir haben uns auch für den TB 280 FR entschieden, weil das praktischer Arbeitsschutz ist«, sagt Eberhard Köhler, Geschäftsführer bei Konrad Bau. Damit meint er beispielsweise auch, dass der Takeuchi hinter einem Lkw arbeiten kann, ohne beim Schwenken in den fließenden Verkehr hineinzuragen. Das Laufwerk ist 2 300 mm breit und damit »verschwindet« der ganze Bagger hinter der Lkw-Breite. Zudem erhöht dieses Maschinenkonzept auch die Arbeitsgeschwindigkeit, denn man muss wegen des geringen Überstandes auch nicht auf die vorbeifahrenden Fahrzeuge achten.

Durchdachtes Maschinenkonzept

 

Der Ausleger kann links und rechts angeschlagen werden – je nachdem, welche Variante in der Baustellensituation die günstigste ist. Bei maximaler Grabtiefe von 4 195 mm und maximaler Abstechhöhe von 6 280 mm stehen dem Fahrer große Arbeitsweiten zur Verfügung. Und durch die hohe Beweglichkeit des Auslegers, wie er speziell für diesen Hüllkreisbagger konstruiert wurde, kann er diesen auch in jeder noch so engen Baustelle nutzen. Zudem sind auch die angebauten Werkzeuge wie Löffel, Hydraulikhammer oder auch Verdichterplatte optimal einsetzbar. Zum schnellen Wechseln ist ein hydraulischer Schnellwechsler montiert. Außerdem kann das Arbeitsgerät mit einem Rototilt-Drehmotor in die ideale Arbeitsposition gebracht werden. So ist es zum Beispiel auch möglich, unter Abstützungen oder Vorsprüngen in jede Richtung zu schachten, also auch in die Höhe. Mit dem Hydraulikverbindungssystem Tak­lock ist das sekundenschnelle Verbinden oder Trennen von Hydraulikleitungen möglich.

»Unser Ziel sind begeisterte Kunden. Wir sind der Wegbereiter unserer Kunden. Dafür hören wir genau zu, was der Kunde wünscht. Diesen Kundenwunsch setzen wir im Bauprojekt um«, sagt Köhler. Die Firmengruppe besteht aus drei Unternehmen, die alle im Norden Baden-Württembergs Tief- und Straßenbauleistungen erbringen. Insgesamt gehören etwa 300 Mitarbeiter zur Belegschaft und eine große Maschinenflotte. »Der Kauf des Takeuchi TB 280 FR war eine Entscheidung für Qualität und ein gutes Maschinenkonzept«, sagt Köhler.

Das ist auch, was Hanspeter Pfister, Geschäftsführer des regionalen Takeuchi-Händlers Wolf Baumaschinen & Baugeräte in Bad Mergentheim seinen Kunden nahebringt: »Gute Maschinenqualität macht letztlich eine Baustelle kostengünstiger.« Der Takeuchi-Händler legt Wert auf Einsatzorientierung und Gesamtkostenrechnung. »Der technisch wirklich passende Bagger ist letztlich – so er die richtige Ausrüstung hat – auch der wirtschaftlichste«, so der Händler.

FIRMENINFO

Takeuchi - Wilhelm Schäfer GmbH

Rebhuhnstraße 2-4
68307 Mannheim/Sandhofen

Telefon: +49 (0) 6 21 77 07- 0
Telefax: +49 (0) 6 21 77 07-100

Nach oben
facebook youtube twitter rss