Vermeer – KifourGroup Elektrisch in die Zukunft

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Kifour Holding

Die Elektrifizierung von Industriemaschinen voranzubringen, die Effizienz zu steigern und gleichzeitig zu einer klimaneutralen Wirtschaft beizutragen, ist der strategische Leitfaden von Vermeer und der KifourGroup, die in sechs europäischen Ländern als Vermeer General-Importeur tätig ist. Neu entwickelte und auf der Bauma vorgestellte Produkte verfolgen dieses Ziel konsequent, indem elektrische Maschinen kontinuierlich das breit gefächerte Portfolio erweitern. Die 20-jährige Erfahrung in der bewährten HDD-Technik ist die Grundlage für den elektrischen HDD-Direktantrieb.

Als Neuheit wird am Bauma-Stand von Vermeer die vollelektrische Horizontalspülbohranlage D120E mit Direktantrieb gezeigt. Es handelt sich um die laut Hersteller modernste vollelektrische HDD-Maschine dieser Art in Europa. Mit einem Gewicht von 35 t, einer Transportlänge bzw. -breite von 15,4 m × 2,5 m und der Transporthöhe von 3,1 m soll die Maschine einfach auf einem Tieflader zur Baustelle befördert werden können. Das maximale Drehmo­ment mit 110 kNm bei 0 minˉ¹ bis 60 kNm bei 30 minˉ¹ liegt laut Vermeer in einem optimalen Bereich. Alle Komponenten der D120E, wie Motor oder Hydraulikpumpen, werden elektrisch und dadurch kosteneffizient sowie lokal emissionsarm angetrieben. Die Hauptproduktionsstätte der vollelektrischen Horizontalspülbohranlage liegt in Goes in den Niederlanden, dem europäischen Vermeer-Hauptsitz.

Vollelektrischer Kompaktlader

Ein weiteres Messe-Highlight im Segment »Zero Emission« soll der leise und vollelektrische Kompaktlader Conmeq AS15 werden, der laut Hersteller von Grund auf neu entwickelt wurde. Ob Bedien­elemente, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Beleuchtung, Wartung oder Design – jede Komponente wurde laut Vermeer unter die Lupe genommen. Die höchste Kapazität des Conmeq AS15 liegt, je nach Einsatz, bei 20,3 kWh mit sieben Lithium-Ionen-Akkus und einer Laufzeit von acht bis zehn Stunden. Anspruch der Entwickler war, Funktionen und Material nachhaltig und zukunftsorientiert zu produzieren. Diverse Anbaugeräte sollen die leistungsfähige Maschine zu einem multifunktionalen Allrounder erweitern.

Der große Vermeer RTX1250i2 ist auf eine schnelle und effiziente Glasfaserverlegung ausgelegt.

Fiber Optic

Zum Thema schnelle und effiziente Glasfaserverlegung bieten Vermeer und die KifourGroup unterschiedliche Fiber-Installationstechnologien und -Verlegunssysteme an. Vermeers RTX-Traktoren sind hierfür als multifunktionale Maschinen mit direktem Kabeleinzug konzipiert. Die leistungsstarken Traktoren sollen mit ihrem agilen Hartgummikettenlaufwerk unterschiedlichste Bodenverhältnisse mühelos bewältigen können. Der große Vermeer RTX1250i2 ist darauf ausgelegt, einfach und präzise mit Pflug, Fräse oder Schneidrad in allen Bodenbedingungen Glasfaserkabel zu verlegen.


Weil auch Service zählt, führt Vermeer Deutschland in Nürnberg das größte Ersatz- und Verschleißteillager für Produkte der Marke in Europa. Zusammen mit der Niederlassung Bestwig, dem HDD-Kompetenzzentrum und einer Niederlassung in Berlin will Vermeer-Kifour einen erstklassigen Service bieten, um das gesamte Potenzial der HDD- und anderen Vermeer-Maschinen ausschöpfen zu können.     t