Aktuelles

VDBUM-Forum mit Avant-Multifunktionslader

Nach einer kurzen Firmenpräsentation im modernen ­Schulungsraum des Unternehmens stellte Referent ­Tino Seitz, Technischer Fachwirt bei Avant, die Palette der 19 ­unterschiedlichen Avant-Radlader-Typen vor. Für professionelle Baustelleneinsätze, für den GaLaBau, für die Bauwirtschaft, kommunale Bereiche, Landwirte und ­Industrie – die Einsatzmöglichkeiten für die kompakten ­Geräte sind viel­fältig. Schwerpunktmäßig stellte Seitz den Avant 760i, den neuesten und größten Multifunktionslader des finnischen Unternehmens vor. Interessant ist auch dessen flexible Verlademöglichkeit mit Hänger und Pkw, ein Lkw-Führerschein ist somit für den Transport der leistungsstarken Maschine nicht notwendig. Für den Avant stehen 150 Anbaugeräte für den Einsatz zu allen Jahreszeiten zur Verfügung. Nach der technischen Präsentation ging es dann in die ­Praxis, um alle Details der Maschine direkt vorzuführen. Der Transport einer Palette mit Pflastersteinen zeigte die Leistungsfähigkeit des Multifunktionsladers. Bei einem Gewicht von 2 100 kg verfügt er über eine Hubkraft von 1 500 kg. Auf dem Avant-Demogelände konnten sich die Teilnehmer auch selbst hinter das Lenkrad setzen und Testfahrten mit dem überraschend wendigen Avant-Lader 760i unternehmen.Gast der Veranstaltung war auch Dieter Schnittjer, Mitglied des Vorstandes und Geschäftsführer der VDBUM-Service GmbH, der sich bei Avant für die interessante Forumsreihe bedankte und Avant-Deutschland-Geschäftsführer Thomas Sterkel einen »VDBUM-Award« als Zeichen besonderer ­Anerkennung überreichte. Avant Tecno Deutschland ist ­bereits seit 12 Jahren VDBUM-Mitglied.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss