Aktuelles Erdbewegung

Trimble bei Sitech: 3D-Maschinensteuerung ist in Pfaffenhofen aus dem Baustellenalltag nicht mehr wegzudenken

RDN Tiefbau- und Fuhrunternehmen aus dem oberbayerischen Pfaffenhofen ist seit über 25 Jahren am Markt aktiv. Das familiengeführte Unternehmen bietet ein vielfältiges Leistungsspektrum für öffentliche und private Auftraggeber, Fuhrleistungen und Fernverkehr, aber auch Erd- und Tiefbau, Abbruch, Kanalbau, Gehweg- und Straßenbau sowie Leistungen der Ingenieurvermessung. Seit 2010 ist RDN Kunde von Sitech Deutschland und setzt seit dieser Zeit erfolgreich die Maschinensteuerungs- und Bauvermessungssysteme von Trimble ein.

Angefangen hat für RDN die Zusammenarbeit mit Sitech im Jahre 2010 mit einem GNSS Handrover für die Bauvermessung. Nach eingehendem Test wurde vier Jahre später das erste 3D-GNSS-Baggersystem beauftragt, dem im nächsten Jahr ein weiteres folgte. GNSS-Systeme können alle weltweit verfügbaren Satelliten basierenden Navigationssysteme nutzen und sind auch für künftige Systeme wie das europäische Galileo-System vorbereitet. Die Trimble-Baggersteuerung überzeugte bei Aushubarbeiten durch deutliche Effizienzsteigerung bei gleichzeitiger Zeitersparnis, dies ist für das auch auf Tiefbauarbeiten spezialisierte Unternehmen ein entscheidender Pluspunkt. Ohne aufwendiges Vermessen oder mühsames Abstecken können die Baggerfahrer präzise und zuverlässig arbeiten.


Das Erstellen von Baugruben hat sich zu einer immer komplexeren Aufgabe entwickelt, vermehrt vorgesehene besondere Einbauten wie Aufzugschächte oder Tiefgaragen erfordern für ein Bauvorhaben die Realisierung unterschiedlicher Höhen­niveaus.

Gesamte Baugrubengeometrie ­erfassen und vorgeben

Bei der Bewältigung dieser Anforderungen spielen die 3D-Systeme ihre Stärken aus. So kann die gesamte Geometrie der Baugrube erfasst und vorgegeben werden. Entsprechend reduzieren sich die Absteckungsarbeiten auf Minimum. Absteckungspflöcke gehen weder verloren noch werden sie zerstört, sodass effizient ohne Unterbrechungen gearbeitet werden kann. Neben der Flexibilität schätzen Firmengründer Jakob Riedl und sein rund 35-köpfiges Team vor allem die hohe Genauigkeit der ausgeführten Arbeiten sowie ständige Kontrolle von Lage und Höhe durch den Maschinenführer und auch den Vermesser.

Nach den positiven Erfahrungen mit dem Trimble-Maschinensteuerungssystem für die Bagger entschied sich Jakob Riedl, den nun eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen. Zeitnah wurde ein neuer Dozer mit einer Duallasersteuerung ausgestattet, der inzwischen mit einem 3D-System mit der Trimble-Tachymetersteuerung SPS930 im Einsatz ist. So kann der Dozer unabhängig von den äußeren Gegebenheiten – auch wenn der Einsatz von GNSS aufgrund von Bebauung oder Bewuchs nicht möglich ist – flexibel und genau arbeiten. Die gewünschte Geländekontur kann in einem Arbeitsgang ohne langsames Heranarbeiten an die Endform erreicht werden.

»Maschinenführer überzeugt«

»Mithilfe der Steuerungssysteme werden die Arbeiten bei hoher Genauigkeit und großer Flexibilität wesentlich schneller erledigt. Diese Vorzüge haben auch unsere Maschinenführer überzeugt, die inzwischen nicht mehr ohne die 3D-Unterstützung arbeiten wollen«, lautet das positive Urteil von Jakob Riedl. Zur Akzeptanz der Systeme bei den Anwendern trage auch die einfache Handhabung der Maschinensteuerungs- und Bauvermessungssysteme bei.    §

FIRMENINFO

SITECH Deutschland GmbH

Zum Aquarium 6a
46047 Oberhausen

Telefon: 0208 - 302137-0
Telefax: 0208 - 302137-25

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss