Abbruchtechnik / Rückbau / Recycling Aktuelles Top-News Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

ROCWORKS: »In allen unseren Betrieben auf ganzer Linie überzeugt«

»Jeder Baustoffbetrieb ist anders und stellt besondere Anforderungen an die eingesetzte Ausrüstung«, betont Max Pescher, dessen Familie seit mehr als 100 Jahren in mittlerweile fünfter Generation Steinbrüche in Deutschland und Nigeria betreibt. Seit sechs Jahren bietet die Pescher-Gruppe über die Handelssparte Rocworks Produkte für den Einsatz in Steinbruchbetrieben und anderen anspruchsvollen Einsätzen an. »Wir sind für unsere Betriebe ständig auf der Suche nach innovativen oder einfach besonders guten Produkten. Diese Suche haben wir in den vergangenen Jahren immer weiter internationalisiert. Hierbei ist uns aufgefallen, dass einige tolle Produkte, die in vielen Regionen seit Jahren erfolgreich eingesetzt werden, in deutschen Baustoffbetrieben nicht zu finden sind. Dies liegt zumeist am fehlenden Service rundherum. Diese Lücke haben wir nun für besonders überzeugende Produkte geschlossen«, so Pescher.

Rocworks profitiert von den in den Pescher-eigenen Steinbrüchen durchaus fordernden Testbedingungen, die es erlauben, alle Produkte vorab auch »auf Herz und Nieren« zu testen. So besitzt der hoch abrasive Quarzit der Hartsteinwerke Johann Düro an der Saar einen Quarzgehalt von 98 %. Das Diabaswerk Halbeswig im Sauerland ist für zähhartes Gestein bekannt. Der Andesit-Betrieb der Cronenberger Steinindustrie in Sachsen-Anhalt bietet mit großen Produktionsmengen und diversen Überlagerungsschichten geeignete Testbedingungen. Insbesondere dank der unterschiedlichen Einsatzbedingungen der drei Betriebe lässt sich für Rocworks die Produkteignung für den schweren Steinbrucheinsatz bewerten.

Reifenschutzketten und Reifendruckkontroll­system

2014 wurden bereits die Reifenschutzketten von Las Zirh und Pewag wie auch das Pressure­Pro-Reifen­druck­kon­troll­system in das Rocworks-Programm aufgenommen. Für die Produkte wird von Rocworks eine reaktionsschnelle Ersatzteilversorgung und ein umfassender Service deutschlandweit und teilweise im benachbarten Ausland zugesichert. »Der Service ist in diesem Bereich das ›A und O‹, weiß Axel Führer, Vertriebs- und Serviceleiter bei Rocworks. »Dies fängt bereits bei der Beratung und passenden Dimensionierung der eingesetzten Technik an.«

Renomag-Anbauwerkzeuge

Insbesondere gelte dies auch bei der neuesten Produktlinie von Rocworks. »Seit Ende letzten Jahres bieten wir Anbauwerkzeuge von Renomag exklusiv für den deutschen Markt an«, berichtet Führer. »Die Löffel, Schaufeln und auch Knäpperkugeln von Renomag haben uns in allen unseren Betrieben auf ganzer Linie überzeugt.« Besonders hervorzuheben sei, dass es sich nicht um Standardanbauwerkzeuge handle, sondern um auf den jeweiligen Maschinentyp und vor allem auch Einsatz optimierte Einzelstücke.


Im Optimalfall wird vor Ort im Einsatz beim Kunden eine Einsatzanalyse durchgeführt. Hierzu gehört auch eine Betrachtung der bisher eingesetzten Werkzeuge. »Am vorhandenen Verschleißbild lässt sich oft sehen, wo Optimierungspotenzial liegt. Dies bezieht sich sowohl auf die Werkzeuggeometrie als auch auf die verbauten Materialqualitäten und Verschleißschutzelemente«, erklärt Führer die Beratung. »Die Erfahrung des Kunden, ergänzt um unsere Erkenntnisse aus anderen Einsätzen, führt so zu einer relativ genauen Vorstellung, wie das fertige Werkzeug optimalerweise aussehen sollte.« Hinzu kämen rechnerische Werte, wie etwa die optimale Kugellaufbahn für den jeweiligen Durchmesser der genutzten Knäpperkugel. Bevor Löffel oder Schaufel gefertigt würden, erfolge eine finale Abstimmung anhand von eigens erstellten technischen Zeichnungen. »Damit auch wirklich alles passt, wenn der Löffel wenige Wochen später angeliefert wird«, so Führer.

Nach ISO 9001 zertifiziert

Gefertigt werden die Schaufeln und Löffel seit 1993 in der Nähe des tschechischen Brno aus hochwertigen Komponenten, wie etwa von Esco oder Hardox. Die Anbauwerkzeuge werden in-house gefertigt, was eine lückenlose und nach ISO 9001 zertifizierte Qualitätsüberwachung ermöglicht. »Durch die hohe Fertigungsqualität, den zielgerichteten Einsatz von hochverschleißresistenten Elementen und die optimale Schaufelgeometrie erreichen wir eine hervorragende Performance bei gleichzeitig überragender Lebensdauer zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis«, wie sich Pescher überzeugt zeigt. Schließlich habe man sich selbst in der Vergangenheit teilweise leidvoll davon überzeugen müssen, wie entscheidend der richtige Löffel für die Baggerleistung sei.     t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss