Aktuelles

Partnerschaft zwischen Pon und TomTom Telematics ermöglicht neue Connected Car-Services

Für einen landesweiten Pilotversuch in den Niederlanden wird Pon die Plattform für cloud-basierte Services von ­TomTom Telematics einsetzen und die Expertise des Unternehmens in mobiler App-Entwicklung, die sich auf Fahrzeuginformationen stützt, nutzen. »TomTom Telematics ­verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung, Erkenntnisse aus Daten für das Flottenmanagement zur Verfügung zu ­stellen«, so Thomas Schmidt, Managing Director bei TomTom Telematics. »Entwicklungen in der Connected-Car-Technologie eröffnen uns nun neue Möglichkeiten, innovative Lösungen für Endkunden und die Automobilindustrie zu etablieren.«

Die Partnerschaft mit Pon soll es Autobesitzern ermög­lichen, Feedback und Empfehlungen zu ihrem Fahrzeug auf dem Smartphone abzurufen – von Dashboard-Indikatoren über Informationen zur Fahrleistung, Kilometer- und Batteriestand bis hin zu Fahrzeugstandort und Verriegelungs­status der Tür. Neben weiteren Funktionen erlauben Driver Score Rankings den Vergleich zwischen unterschied­lichen Fahrern. Dies soll dabei helfen, Kraftstoff einzusparen und die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Falls Autobesitzer einverstanden sind, können sie ihrem ­jeweiligen Autohaus den Motorstatus und Wartungs­informationen zur Verfügung stellen. Fahrer können ­dadurch alle anfallenden Serviceleistungen von ihrem ­bevorzugten Autohaus durchführen lassen, während Autohäuser auf diesem Weg mehr Möglichkeiten haben, mit ­ihren Kunden in Kontakt zu bleiben und ihren Service zu verbessern.

FIRMENINFO

TomTom Telematics

Inselstraße 22
04103 Leipzig

Telefon: 069 6630 8024
Telefax:

Nach oben
facebook youtube twitter rss