Aktuelles Namen und Neuigkeiten

Neuer Name »Boels«, aber vertrauter »Cramo«-Service

Anfang des Jahres hat das niederländische Unternehmen Boels Rental den skandinavischen Vermieter Cramo übernommen. Seit Dezember gehört der Name Cramo in Deutschland nun der Vergangenheit an.  

Boels ist durch die Übernahme zu einem der größten Verleiher in Deutschland geworden. Hinter den Kulissen wurde eifrig an der Integration gearbeitet; erstes äußeres Anzeichen ist, dass eine Filiale nach der anderen sich orange färbt. In Skandinavien und im Baltikum soll der Name Cramo bestehen bleiben. In Deutschland, Österreich, Polen und Tschechien wird demnächst der Name Boels auf allen Filialen stehen. In Deutschland verteilt gibt es nun rund 200 Boels-Filialen und ca. 1 200 DIY-Servicepunkte.

»Durch die Übernahme von Cramo können wir unsere Kunden noch besser bedienen. Wir haben mehr Material, mehr Niederlassungen und mehr Mitarbeiter. Durch das große Angebot können wir Kunden einen effizienteren und schnelleren ›One stop shop‹ anbieten, sie finden alles Benötigte bei demselben Anbieter«, betont Marnix Wijers, Director Operations Germany beim im Jahr 1977 gegründeten Vermietspezialisten.  t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn