MV-Quadrat/Hedke: Sich Betonstapelsteine vor Ort produzieren lassen

Mit der selbstfahrenden Betonmischanlage Carmix 3.5TT hat das in Mecklenburg-Vorpommern ansässige Unternehmen MV-Quadrat eine Lösung geschaffen, Betonstapelsteine vor Ort bei seinen Kunden zu produzieren. Zuständiger Carmix-Händler für Deutschland ist das Unternehmen Hedke im fränkischen Veitshöchheim.

Lesedauer: min

Mit dem Carmix-System kann MV-Quadrat ohne Rüstzeiten direkt bei Kunden Betonstapelsteine fertigen. Das Unternehmen ist mit seinem Angebot inzwischen bundesweit aktiv, um hochpräzise Schalungssysteme mit 100 % Wiederholungsgenauigkeit vor Ort zu produzieren. Bauseitig vorhandene RC-Materialien lassen sich ebenso verarbeiten.

Ausgangspunkt der Produktion ist der selbstladende Betonfahrmischer Carmix 3.5TT mit Wiegeeinrichtung. Der Mischer lädt die Aggregate, mischt per Freifallmischerprinzip und entlädt den Beton direkt in die Schalungen. Die geforderte Betongüte wird durch genaues Einwiegen der Zuschlagstoffe garantiert und per Chargenbericht dokumentiert.


Das Setzen der Betonstapelsteine mit einer maximalen Größe von 1 600 mm x 800 mm x 800 mm erfolgt nach dem Ausschalen mit einer von Steinweg für MV-Quadrat gefertigten Hydraulikzange und einer Tragfähigkeit von 2,45 t. Die Betonstapelsteine werden beispielsweise bei der Errichtung von Schüttgutboxen, als Sicht- und Schallschutzwände oder als Mauern von Fahrsilos eingesetzt.    t

[27]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT