Aktuelles Verkehrswegebau / Tiefbau

MOBA: Vorschau auf die Nordbau 2021 – Wer zieht den Bagger ab?

Ganz oben in Deutschland sind ab 08. September 2021 interessante und spannende Duelle zu erwarten: Interessierte und versierte Besucher der 66. Nordbau in Neumünster haben auf dem Stand der MOBA Mobile Automation die Möglichkeit, die Abziehunterstützung Xsite® PRO ASSIST herauszufordern. Wer ist beim Erstellen eines Planums mit dem Bagger schneller – wer zieht den Bagger ab?

Die Automatisierung der Ausleger-, Löffelstiel- und Löffelfunktionen ermöglichen das Planieren mit dem Bagger gemäß einem vordefinierten Soll. Grenzwerte für die Bewegungen können ebenfalls festgelegt werden, ideal bei beengten Arbeitsbedingungen. Dies erleichtert dem Maschinenführer eine ermüdende Arbeit. Dafür wird, unter Wahrung von Sicherheitskonzepten, in die Hydraulik des Baggers eingegriffen. Die Löffelbewegung wird ebenfalls automatisiert und der Bagger kann das Abziehen eines Planums auch in der Neigung selbständig übernehmen,

Weitere Produkte aus der MOBA Xsite® Systemfamilie sind ebenfalls zu sehen und live im Einsatz zu erleben: vom Einsteigersystem Xsite® Easy auf einem Minibagger bis hin zur Ausbaustufe für komplexere Anforderungen (Xsite® PRO 2D oder 3D) auf einem 18t-Mobilbagger. Die Systemfamilie ist modular aufgebaut und lässt sich so optimal an die individuellen Anforderungen anpassen. An der Maschine bereits verbaute Komponenten werden dabei weiter genutzt.

Auch der Straßenbau kommt nicht zu kurz: Die Assistenz- und Steuersysteme der MOBA Mobile Automation können die Messung von Einbaustärke und Temperatur übernehmen, eine flächendeckende Verdichtung anzeigen und die Ebenheit auch ohne Leitdrähte perfekt steuern. Der MOBA Big Sonic-Ski mit bis zu 20 berührungslosen Ultraschall-Messungen, die den Untergrund auf einer Länge von bis zu 13 Metern abtasten, sorgt für perfekte, ebene Einbauergebnisse ohne Wellenbildung.

Mit dem Temperaturscanner PAVE-IR lässt sich die Mischguttemperatur während des gesamten Einbauprozesses – vom Ladevorgang im Mischwerk bis zur Verdichtung durch die Walze – in Echtzeit überwachen. Dazu werden die Wetterdaten und die Temperatur des Untergrunds angezeigt. Kritische Temperaturen werden so schon während des Einbaus sichtbar und es kann direkt gegengesteuert werden.


Die auf Sicherheit ausgelegte Einbaustärke und die damit verbunden Materialkosten zu reduzieren und Abzüge für eine zu dünne Asphaltdecke zu vermeiden, bedeutet für den Bauunternehmer einen enormen wirtschaftlichen Vorteil. MOBA PAVE-TM, das erste kontinuierliche Schichtdickenmesssystem, liefert eine millimetergenaue Messung und eine simultane Anzeige der aktuellen Einbaustärke.

Der 4. Baustein für eine erfolgreiche Straßenbaumaßnahme ist die gleichmäßige Endverdichtung im richtigen Temperaturfenster: nicht zu früh auf zu heißem Material und nicht zu spät, wenn das Material schon zu kalt ist, und mit der richtigen Anzahl an Überfahrten.  Mit MCA-3000 bietet MOBA eine flächendeckende Verdichtungskontrolle (FDVK) für gemischte Walzenflotten. Es zeigt den Fahrern in Echtzeit die Temperatur, die Anzahl der Überfahrten und die Steifigkeit des Materials an.

Ein weiteres Thema, mit dem Bauunternehmer jeden Tag zu tun haben, ist das Aufmaß und die Abrechnung ihrer Bauleistung. Schnell und vor allem beweissicher lässt sich das mit einem Roverstab hinbekommen. Er arbeitet satellitenbasiert und ist mit sehr einfach bedienbarer Software ausgestattet. So kann der Bauunternehmer viele Abläufe im Aufmaß und in der Abrechnung vereinfachen und damit beschleunigen.

Die Nordbau 2021 findet vom 08. Bis 12. September auf dem Messegelände der Holstenhallen in Neumünster statt. Besuchen Sie den Messestand der MOBA Mobile Automation auf dem Freigelände Nord an der Ecke Kieler Straße/Celler Straße, Stand-Nr. N247.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn