Aktuelles Erdbewegung

Mehr als 50 Hersteller auf der Eberle-Hald-Leistungsschau

Messe-Atmosphäre herrschte zwei Tage lang Ende April auf dem Gelände der Eberle-Hald-Niederlassung Deißlingen, wo mehr als 50 Hersteller ihre neuesten Produkte zeigten. »Wir haben über 1 000 Jahre Lieferanten-Partnerschaft hier auf dem Gelände«, stellte Eberle-Hald-Geschäftsführer Rolf Angerer beim Rundgang über die Leistungsschau zufrieden fest. »Es hatten sich zwar noch viel mehr Industriepartner beworben. Leider konnten wir aus Platzgründen nicht allen gerecht werden.«

 

Gut die Hälfte der 10 000 m2 großen Ausstellungsfläche war für das Demo-Gelände reserviert, auf dem schwere Fahrzeuge und Baumaschinen ausgiebig getestet werden konnten. Fünf Monate Planung steckten in dem Event, das mit über 2 000 Besuchern eine noch größere Resonanz erfuhr als die letzte Eberle-Hald-Leistungsschau, die vor sechs Jahren ebenfalls in Deißlingen stattfand. »Wir präsen­tieren hier jede Kategorie von Baumaschinen«, so Angerer und verweist auf Aussteller wie Hyundai, Atlas, Atlas Weycor, Avant, Eurocomach und Kramer. Daneben fan­den auch elektrisch angetriebene Geräte, beispielsweise der E-Mini-Dumper von Bergmann, der Avant e5 und der Geda-Akku-Lift großes Interesse. Das Angebot ergänzten weitere Lieferanten wie Weber MT, MTS, Lissmac, Lehnhoff, Husqvarna, JR Rädlinger, Bosch, Milwaukee, Eibenstock, Tsurumi, Wemas und Müba.


Bei der Leistungsschau stand nicht nur die Praxis im Fokus. Aus dem Schulungsangebot der EH-Akademie, die jährlich rund 1 500 Teilnehmer qualifiziert und zer­ti­fi­ziert, wurden zwei Vorträge von Spezialisten geboten.
Über technische Lösungen bei anspruchsvollen WU-Bauwerken referierte Adrian Pflieger. Der BPA-Geschäftsführer aus Herrenberg hat sich auch durch seine Arbeit in verschiedenen Normenausschüssen einen Namen als Experte im Bereich Unterterrain-Abdichtung gemacht. Innovationen im Bereich Bi­tu­men­fugenbänder stellte zudem Christoph Bell für Denso aus Leverkusen vor.    §

Nach oben
facebook youtube twitter rss