Aktuelles Erdbewegung

Eberle: Nachfrage nach umweltverträglichen Maschinen steigt bei Eberle-Hald

Deutschland beginnt wieder in seine Infrastruktur zu investieren, neben dem Verkehrssektor gibt es vor beim Breitbandausbau und in der Kanalsanierung einen hohen Nachholbedarf. »Wir erleben bei Baumaschinen und Geräten für den Tiefbau eine deutlich gestiegene Nachfrage«, berichtet Eberle-Hald-Geschäftsführer Jochen Eberle.

Kunden legen laut Jochen Eberle immer mehr Wert auf ökologische Aspekte. Im Blickfeld der Besucher auf der Tiefbau Live Anfang September in Karlsruhe hätten beispielsweise denn auch die von Eberle-Hald dort gezeigten verbrauchsoptimierten Kobelco-Kettenbagger sowie umweltverträgliche Baumaschinen wie der Radlader AR250e von Weycor gestanden. Letzterer erfüllt mit der Abgasstufe 5 die höchste Abgasnorm.

Nahezu alle Maschinenarten abdecken

In Karlsruhe hatte Eberle-Hald ein umfangreiches Portfolio an Großbaumaschinen und Anbaugeräten von Markenherstellern vorgestellt. Gezeigt wurden Produk­te der Marken Atlas, Eurocomach, Kobelco, Kramer und Weycor. In einem Testbereich war es möglich, sich persönlich von der Handlichkeit und Benutzerfreundlichkeit des mit einem Rototilt-Schwenkrotator ausgerüsteten Kobelco-Kompaktbaggers SK55 zu überzeugen. Außerdem wurde eine Vielzahl an Baugeräten und Werkzeugen verschiedener Marken vorgestellt, unter anderem der jüngst eingeführte kompakte Bodenverdichter CFR90 von Weber MT. Der kleine Stampfer kann unter beengten Platzverhältnissen eingesetzt werden, beispielsweise in Gräben und neben Kanalschächten. Interesse fanden bei Eberle-Hald auch die Live-Demos der Beton-Diamantkettensägen des französischen Herstellers ICS und der Diamant-Kernbohrmaschinen von Diamant Technik Deckers.    t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss