MECALAC Baumaschinen GmbH MECALAC: Neuer Baustellenkipper baut auf Komfortkabine

Mecalac hat Mitte Mai mit dem neuen 3.5MDX einen innovativen Baustellenkipper mit Kabine vorgestellt. Das Modell mit einer Nutzlast von 3,5 t soll Maßstäbe in puncto Leistung, Sicherheit sowie Komfort setzen und will gleichzeitig mit allen Vorzügen der MDX-Reihe von Mecalac aufwarten.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: MECALAC

Mit ansprechendem Design und robuster Konstruktion hat Mecalac seine Neuheit bewusst am Mietgeschäft ausgerichtet. Angetrieben von einem mit der Abgasstufe V konformen 3-Zylinder-Dieselmotor des Kubota-Typs D1803 mit 1,8 l liefert der Baustellenkipper 50 PS (37 kW) bei 2 700 min¯¹ und ein maximales Drehmoment von 150,5 Nm bei 1 600 min¯¹. Die Abgasreinigung erfolgt per Dieselpartikelfilter (DPF) und Dieseloxidationskatalysator (DOC).

Das knickgelenkte, pendelnde Fahrwerk des 3.5MDX unterstützt laut Hersteller exzellente Manövrierfähigkeit und Geländegängigkeit. Die Neuheit ist mit Frontkippmulde oder einer um 180° drehbaren Schwenkkippmulde erhältlich, die ohne zusätzliches Manövrieren eine präzise Positionierung der Lasten seitlich der Maschine erlaubt.

Mit Tempo 20 vor Ort

Im Vorwärts- und im Rückwärtsgang verfügt der Baustellenkipper mit hydrostatischem permanentem Allradantrieb jeweils über einen hohen und einen niedrigen Gang. Die maximale Fahrgeschwindigkeit der Neuheit beträgt 20 km/h.

Neben dem Betriebsgewicht von 2 990 kg will der 3,8 m lange, 1,9 m breite und 2,8 m hohe 3.5MDX durch seine Kompaktheit und Wendigkeit punkten.


Hoher Fahrerkomfort hat laut Mecalac beim 3.5MDX Priorität, beispielsweise durch die Vibrationen und Lärm mindernde, vollverglaste MDX-Kabine mit optionaler Klimaanlage. Weitere Kriterien sind ergonomische Bedienelemente und ein verstellbarer Sitz sowie serienmäßige LED-Arbeitsscheinwerfer vorn und hinten.

Mecalac legte beim neuen Baustellenkipper ebenso Wert auf gut positionierte und sichtbare Trittstufen sowie Handgriffe für einen einfachen wie auch sicheren Einstieg, ebenso auf eine gelungene Zugänglichkeit des Motors, um alle Wartungstätigkeiten vom Boden aus erledigen zu können.

Shield-Paket per Serie

Für weiter verbesserten Fahrerschutz wurde die zertifizierte ROPS/FOPS-Kabine des MDX von Mecalac zusätzlich in Sachen Aufprallbeständigkeit beim Beladen der Kippermulde angepasst. Weitere Sicherheit bietet das se­rienmäßige Shield-Paket des neuen 3.5MDX. Zu den hier enthaltenen sicherheitsrelevanten Funktionen gehören Start- und Antriebsverriegelung, Warnung für die Feststellbremse, digitaler Tachometer, Kraftstoffverlustwarnung, Leerlaufabschaltung, Feststellbremstest und das Stopp-Start-Control-System. Die Shield-Sicherheitsfunktionen können der jeweiligen Anwendung angepasst werden.    t

Firmeninfo

MECALAC Baumaschinen GmbH

Am Friedrichsbrunnen 2
24782 Büdelsdorf

Telefon: +49 (0)4331/351-319

[12]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT