Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

MB Crusher Recycling-Technik entscheidet auf der Insel

Von Grönland, der größten Insel der Erde, bis zum »Just Room Enough Island«, dem kleinsten bewohnten Eiland vor der Alexandra Bay im US-Bundesstaat New York – auf allen Inseln kann die Planung von Baustellen mühsam werden: Der Transport von Materialien vom Festland zur Insel ist teuer und zeitaufwendig. Auch unter diesen Gegebenheiten können Anbaugeräte des italienischen Herstellers MB Crusher eine große Hilfe sein.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: MB Crusher

Wird MB-Crusher-Technik am Bagger angebaut, lässt sich dieser in einen vollwertigen mobilen Backenbrecher verwandeln, zerkleinert doch ein Brecherlöffel des Herstellers beispielsweise Aushub- oder Abbruchmaterial, das dann als Fundament für Straßen oder als Füllmaterial verwertet werden kann. So geschehen auf der griechischen Insel Meganisi.

Auf der kleinen Insel mit rund 1 000 ständigen Einwohnern punktete ein MB Crusher BF 90.3 an einem Caterpillar-Bagger 329E für den Gebäudebau. Meeresgestein war zu zerkleinern, um als Zuschlagstoff für den Hausbau später eingesetzt den Materialtransport vom Festland zu vermeiden, der die Materialknappheit vor Ort hätte ausgleichen müssen. Die vermeintlich »kleine« Lösung ersparte ebenso den aufwendigen Transport anderer Maschinen auf dem Seeweg von der größeren Insel Lefkada.


Bewährt um Stockholm

Allein zu Schweden zählen rund 221 800 Inseln, die meisten sind unbewohnt und verfügen nur über eine schwierige Anbindung an das Festland. Auch die Hauptstadt Stockholm ist auf einem Archipel von 14 Inseln errichtet. Auf einer dieser Inseln wurde ein Case-Kompaktlader TR340 durch den Anbau eines Brecherlöffels des Typs MB-L140 zu einem mobilen Backenbrecher: Das Material wurde demnach vor Ort produziert, ohne Ausfallzeiten oder hohe Anschaffungskosten für deutlich größere Technikansätze.

Abbruch in der Karibik

Die Insel Puerto Rico liegt in der Karibik und ist ein »Außengebiet« der USA. Die Vielseitigkeit der MB-Crusher-Lösungen wusste hier beim Abbruch des Krankenhauses Costa Salud Aguada zu überzeugen. Der von einem MB BF 90.2 zerkleinerte Beton wurde unmittelbar als Fundament für ein neues Gebäude des Gesundheitsvorsorgezentrums wiederverwendet.    tü  t

 

Firmeninfo

MB Deutschland GmbH

Linprunstraße 49
D-80335 München

Telefon: +49 (0) 89999533180