Aktuelles Arbeitssicherheit / Baustelleneinrichtung

LivEye: Die Baustelle effektiv per Videoüberwachung schützen

Die Sicherheit auf der Baustelle ist essentiell für einen reibungslosen Ablauf. Dazu bedarf es verschiedener Maßnahmen, um nicht nur Beschäftigte, sondern auch Materialien und Maschinen zu schützen. Die mobile Videoüberwachung von LivEye soll unterschiedlichste Bauprojekte von Anfang an flächendeckend und effizient bewachen.

Lesedauer: min

Auf Baustellen wird mit wertvollen Rohstoffen und Maschinen gearbeitet, die sich auf dem Schwarzmarkt zu schnellem Geld machen lassen. Nach Feierabend bleiben Material und Gerätschaften oft unbeaufsichtigt oder nur unzureichend gesichert auf dem Gelände zurück. Entsprechend hoch ist das Diebstahlrisiko, was zu teils hohen finanziellen Schäden führen kann.

Vor allem im städtischen Raum sind Baustellen zudem von Vandalismus betroffen. Personen setzen sich bei unbefugtem Zutritt jedoch einem beträchtlichen Risiko aus. Bau­stellen bergen verschiedene Gefahren, die – insbesondere in der Dunkelheit – sogar Lebensgefahr bedeuten können. Mobile Videoüberwachung dient daher dem zuverlässigen Schutz vor Diebstählen und der Sicherheit von Personen.

Sicherheitslösungen mieten

Wegen des lediglich temporären Bedarfs und unterschiedlicher Projektlaufzeiten stehen Mietlösungen für eine hohe Flexibilität und Planbarkeit. »Zudem profitieren Baustellenverantwortliche von Komplettlösungen mit Rundumservice sowie aufeinander abgestimmter Hard- und Software«, so Arkadiusz Plaskowicki, CCO der LivEye International Group und CEO der LivEye sp. z o.o. Mit mobilen Überwachungssystemen und der eigenen Leitstelle ermöglicht es LivEye, Baustellen von Anfang an flächendeckend und effizient zu sichern.


Flexibel agieren

Baustellen verändern sich vielfach permanent, die Geländesicherung muss also an die jeweilige Bauphase angepasst werden. »Unsere mobilen Lösungen können überall aufgestellt und je nach Baustellenfortschritt flexibel umpositioniert werden«, erläutert Plaskowicki. Speziell für Baustellen und Freiflächen konzipierte, wetterfeste Systeme unterstützen dabei eine zielgerichtete Überwachung auch von weitläufigem Gelände. »Zudem gibt es die LivEye-Überwachungssysteme sowohl in der stromgebundenen als auch autarken Variante. So können auch Baustellen an entlegenen Orten und ohne entsprechende Infrastruktur umfassend gesichert werden«, so Plaskowicki weiter.

Die Kontrolle behalten

Mit den mobilen Videoüberwachungssystemen von LivEye können Baustellen dank Nachtsichtmodus auch bei Dunkelheit geschützt werden. Sollten verdächtige Bewegungen erfasst werden, wird das durchgängig besetzte Video Monitoring & Alarm Center informiert und werden weitere Schritte eingeleitet. Mittels intelligenter Software sollen Fehlalarme hierbei auf ein Minimum reduziert werden. Über das integrierte Lautsprechersystem werden identifizierte Personen zunächst angesprochen und dazu aufgefordert, das Gelände unverzüglich zu verlassen. Wird dieser Forderung nicht nachgekommen, werden Polizei oder Wachschutz informiert. Mittels Kundenkamera und Smartphone-App besteht zudem die Möglichkeit, jederzeit und von überall auf die Aufnahmen zuzugreifen.    t