Aktuelles OEM, Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik – Wartung, Pflege, Instandhaltung

Galileo Wheel: Höhere Traktion für Kompaktlader

Das Entwickler-Team von Galileo Wheel hat auf der Bauma im April seine CupWheel-Spezialreifen-Technologie (CW) vorgestellt und diese aktuell mit dem Galileo SkidCup an Kompaktlader angepasst. Der innovative Reifen soll den Fahrkomfort verbessern und zugleich Wartungs- und Kraftstoffkosten einsparen. Er wird derzeit in Feld- sowie in OE-Tests bei führenden Marktteilnehmern auf die Probe gestellt.

Der SkidCup-Reifen soll im Feld und auch auf der Straße durch die im Vergleich zu herkömmlichen Reifen fast doppelt so große Reifenaufstandsfläche profitieren. Er bietet dadurch eine bessere Traktion und einen gesteigerten Grip. Neben den Komfortvorteilen verspricht dies auch einen positiven Effekt auf die Rentabilität. Die durch den SkidCup erzielte Effizienzsteigerung soll den Kompaktlader leistungsstärker machen. Auch das Handling der Maschine wird nach Anbieterangaben deutlich erleichtert.

Bekanntes Problem vergessen machen

Fahrer und Unternehmer, die Kompaktlader nutzen, kennen die Probleme mit der schnellen Abnutzung von Reifen zu genüge. Dies kann zu hohen Kosten und Wartungszeiten führen. Der SkidCup hingegen verfügt über sicherere Seitenwände in einer doppelten V-Form, die den Reifen schützt und den Profilabrieb minimiert. »Mit dem SkidCup-Reifen gehören Leistungseinbußen der Vergangenheit an. Wir haben ihn so entwickelt, dass er auf jede vorhandene Felge und jedes Kompaktladermodell montierbar ist. Und das ganz ohne Veränderungen oder Anpassungen am Fahrzeug«, sagt Avishay Novoplanski, CupWheel-Erfinder und Chief Technology Officer bei Galileo Wheel.

Der SkidCup ist mit der von Galileo Wheel entwickelten CupWheel-Technologie ausgerüstet. Sie erhöht nach Unternehmensangaben die Haltbarkeit von Profil und Wulst und verlängert die Lebensdauer des Reifens – selbst auf harten Oberflächen und im Gelände. Der SkidCup kombiniert dafür die Vorteile von Luftreifen, Vollgummireifen und Gummiketten.

»Unser Reifen bringt den Skid-Steer-Betrieb auf die nächste Stufe. Denn er ist nicht nur angenehm für den Fahrer, sondern auch profitabel für das Unternehmen«, sagt denn auch Rami Einav, Marketing & Sales Director bei Galileo Wheel.    t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss