Straßenbau – Tiefbau

Frostschäden mit Anbaufräsen professionell sanieren

Sowohl die Modelle der Serie PL wie auch die Vertreter der Reihe PLB sind modular aufgebaut. Die Frästrommeln können bei Bedarf – und je nach Einsatzzweck – einfach ausgetauscht werden. Für die Serie PL gibt es Frästrommeln mit Breiten von 250 mm bis 1 000 mm, und Frästiefen bis zu 350 mm. Die Baggerfräsen gibt es in Breiten von 200 mm bis 600 mm, und Frästiefen bis zu 200 mm.

Auch auf beengten Baustellenl


Die Vorteile von Anbaufräsen sind vielfältig, sind sie doch wendiger als selbstfahrende Großfräsen und flexibler einsetzbar. Aufgrund der Kompaktheit sind sie auch auf beengten Baustellen, wie Rad- und Gehwegen, oder schmalen Straßen besser geeignet. Die Vorhaltekosten von Anbaufräsen sind erheblich geringer und zudem verfügen nahezu alle Kommunen schon über Trägergeräte.

Die Stadt Ulm setzt seit vier Jahren eine SIMEX-Standard-Asphaltfräse für die Sanierung von Frostschäden ein (das bauMAGAZIN berichtete bereits in Ausgabe 11/2014, Seite 47).

Die von SIMEX patentierte, separate Tiefeneinstellung der Gleitkufen ermöglicht es, die zweite Fräsbahn für ein kantenfreies Fräsbild exakt an die ­Fräskante der ersten Fräsbahn anzusetzen. Ein Vorschneiden ist nicht mehr nötig. Für die ­Entscheider der Stadt Peine waren das gleichmäßige und kantenfreie Abtragen des Asphalts der SIMEX-Fräsen ausschlaggebend.

Automatische Nivellierungl

Ein weiteres SIMEX-Patent ist die automatische Nivellierung zur Fräsebene. Dabei gleicht ein frei schwingender Führungsschlitten Unebenheiten des Untergrundes oder Nickbewegungen des Trägergerätes aus und schafft so eine konstante Frästiefe. Die drehmomentstarken Hydraulikmotoren der Fräsen sitzen direkt auf der Welle der Fräs­trommeln und ermöglichen so sehr hohe Leistungen. Die Kombination eines leistungsstarken Trägergerätes mit einer SIMEX-Asphaltfräse erreicht die Produktivität von Großfräsen mit vergleichbarer Fräsbreite.

Noch flexibler werden die Baggerfräsen mit der Verwendung eines Drehmotors. Dieser ermöglicht das stufenlose Fräsen in allen Ebenen, womit auch schwer zugängliche Stellen effizient gefräst werden können. Bei beiden Serien ist eine mechanische oder hydraulische Tiefeneinstellung verfügbar. Die Fräsen der Serie PL bieten zudem die Möglichkeit der bewussten Schrägstellung der Fräse. Damit können auch schräge Flächen gestaltet werden.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss