ERMONT SAS Mischgut geradezu grenzenlos produzieren

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: ERMONT

Das französische Unternehmen Ermont hat mit dem Explorer eine Mischgutproduktion entwickelt, deren Konzept auf einem intelligenten Container-Format mit On-Board-Mobilität basiert und kaum zu schlagende Transportkosten für Zielorte weltweit garantieren will. Der Explorer des zur Fayat-Gruppe gehörenden Unternehmens ist mit zwei Technologien (TSM oder Retroflux) und in zwei Versionen erhältlich.

Die Explorer-Mischgutanlage bietet das zur ebenfalls französischen Fayat-Gruppe gehörende Unternehmen in einer leicht zu versetzenden Version für einen schnellen Auf- und Abbau mit Kran und ohne Tiefbauarbeiten an oder als eine ebenso einfach versetzbare SE-Version (Self Erecting) mit kranlosem Auf- und Abbau, die mit einem Seitenlader und fest in den Containern installierten Hydraulikzylindern erfolgt.

Asphaltanlagen der Explorer-Baureihe können laut Ermont dank der gleichmäßigen und präzisen Dosierung aller Bestandteile, der langen Trockenvor- und Bindemittelmischzeiten und dank des Multifunktionsautomatisierungssystems Softmix HMA (Hot Mix Asphalt) in, so der Hersteller, hervorragender Qualität zu niedrigen Kosten herstellen.

Für das Explorer-Modell mit TSM-Technologie gibt der Hersteller einen Recycling-Wert von bis zu 35 % Mischgutzuschlagstoffen bei einem Durchsatz von 60 t/h bis 150 t/h an. Die Explorer-Anlage mit Retroflux-Technologie könne in einem Durchsatzbereich von 80 t/h bis 160 t/h gar bis zu 50 % der Mischgutzuschlagstoffe recyceln, was die CO₂-Bilanz positiv beeinflussen dürfte.


Einfaches Versetzen

Weil die Anlagen intelligent an die Container-Größen mit On-Board-Mobilität angepasst sind, kann eine Explorer-Anlage über die Straße, den Seeweg oder mit der Bahn mit kurzen Montage- bzw. Demontagezeiten weltweit versetzt werden. Mittels Hydraulikstützen erfordert der Aufbau keine Tiefbauarbeiten, bei der SE-Version sind diese Stützen bereits fest in den Containern verankert, was den kranlosen Auf- und Abbau ermöglicht.

Hohe Energieeffizienz

Die Explorer-Mischgutanlagen verfügen über Hochleistungsbrenner für einen möglichst optimalen Wirkungsgrad. Als Niedrigenergieanlagen stehen sie nicht nur für Niedrigtemperaturmischgut und eine energieeffiziente Bindemittellagerung, laut Hersteller handle es sich bei ihnen auch um die Mischgutanlagen mit der höchsten Investitionsrendite auf dem Markt. Alle Systeme verfügen über feste Schutzvorrichtungen für Klemmstellen, bewegliche Schutzvorrichtungen, Verriegelungen, Not-Aus-Schalter und einen einfachen, sicheren Zugang zu allen wichtigen Punkten.    t

[18]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT