Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

Dynaset: Während der Fahrt Strom erzeugen

Wird während der Fahrt Strom für Temperaturregelsysteme, Messgeräte oder ähnliche Ausrüstung benötigt, bietet sich der Einsatz des variablen Dynaset-Hydraulikgeneratorsystems HGV Power Box an. Die Plug-and-Play-Box benötigt keinen eigenen Motor und gilt damit als umweltfreundlicher als eine traditionelle Stromversorgung mit Verbrennungsmotorantrieb.

Lesedauer: min

Die HGV Power Box wird auf mit einem Nebenantrieb ausgestatteten Fahrzeugen montiert und mit Hydraulikschläuchen an Druck-, Tank-, LS- und Lecköl­leitung sowie mit Stromkabeln an die Lkw-Elektronik angeschlossen. Über einen ebenso anzubringenden elektrischen Schaltkasten lassen sich dann Kabel zu jedem elektrischen Verbraucher führen, der über die HGV Power Box betrieben werden soll, beispielsweise zum Temperaturregelsystem einer besonderen Kühlung. Weil der Fahrzeugmotor die Box antreibt, wird anstelle von zwei Verbrennungsmotoren, sprich Emmissionsquellen, nur einer benötigt. Als weiteren Anwendungsbereich der HGV Power Box nennt Dynaset Einsatzsituationen an abgelegenen Orten, um Licht oder elektrische Geräte mit Strom zu versorgen. Eine HGV Power Box kann zudem nicht nur auf Fahrzeugen, sondern auch u. a. auf anderen Maschinen mit Nebenantrieb installiert werden.


Produktverbesserungen

Dynaset hat die HGV Power Box im vergangenen mit einigen Updates ausgestattet: Neue Modelle verfügen nun mit IP54 statt IP23 über eine geänderte IP-Klassifizierung, ebenso ist das Schutzgehäuse jetzt aus Edelstahl und der Rahmen aus verzinktem Metall gefertigt. Damit gilt die Box als vollständig korrosionsbeständig, um anspruchsvollen Einsatzanforderungen, beispielsweise der korrosiven Wirkung von Streusalz, besser gerecht zu werden. Alle Systemteile befinden sich nun innerhalb der Box, was dem gesamten System die Form eines Quaders verschafft und den Fahrzeugeinbau erleichtern sollte. Die neuen Modelle können auch an den CAN-Bus des Fahrzeugs angeschlossen werden, um Daten der Box wie Systemtemperatur oder Stromverbrauch auch auf dem Armaturenbrett des Fahrzeugs anzeigbar zu machen.     t