Aktuelles Bau- und Nutzfahrzeuge

DKS Technik – Dinitrol: Konservierung von Elektro- und Hybridfahrzeugen

Rostschutz für Elektro- und Hybridfahrzeuge gilt wegen der vielen stromführenden Teile als heikle Sache, ist aber notwendig. Streusalz, Feuchtigkeit und Rollsplitt fördern auch bei modernen Neufahrzeugen die Rostbildung. Der Rostschutzprofi DKS Technik verfügt über 50 Jahre Erfahrung und bietet Spezialwerkzeuge sowie exakte Arbeitsanleitungen an. Nutzungsdauer, Wert und Sicherheit sollen nachhaltig gesteigert werden.

Seine Behandlungspläne bietet DKS jetzt auch für exakte Ergebnisse bei Elektro- und Hybridfahrzeugen an. Jedes Fahrzeug hat eigene Raffinessen und ist anders gebaut bzw. verkabelt. DKS erstellt Behandlungspläne, die für jedes Fahrzeug exakt ausgearbeitet werden und auch die gesamte Elektrik zeigen. Schritt für Schritt werden die Arbeitsvorgänge des Konservierungsprozesses erklärt.

Damit soll ein maximaler Korrosionsschutz erzielt werden, ohne die Funktion zu beeinträchtigen. DKS setzt in Sachen Rostschutz neben der Eigenmarke kLine vor allem auf Produkte und Anwendungstechniken von Dinitrol. Das Dinitrol-2-Schicht-Verfahren schützt Unterboden- und Hohlräume.

Spezielle Verarbeitungsge­räte mit Spritzwinkel bis 360° bringen die Rostschutzmittel in alle Ritzen und Fugen. Streusalz, Feuchtigkeit und Rollsplitt sollen damit keine Chance mehr ­haben.

Rostschutzprofi auf der Nufam

Das Beratungsteam des Korrosionsschutzprofis DKS Technik ist auch auf der Nufam von 26. bis 29. September in Karlsruhe vertreten. Und mit den »Dinitrol Rostschutz Service Stationen« bieten sich Anlaufstellen, an denen eine besonders gründliche Untersuchung der Fahrzeuge auf Korrosion verfügbar ist. Viele dieser Stationen sind auch für die Konservierung von großen Bau- und Kommunalfahrzeugen eingerichtet.     t


 

FIRMENINFO

DKS Technik GmbH

Gnadenwald 90a
A-6069 Gnadenwald

Telefon: +43 (0)52 23 484 88
Telefax: +43 (0)52 23 484 88 50

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn