Aktuelles

Coreum: Was kann man tun, wenn Messen ausfallen? Das Coreum hat geöffnet.

Seit das Coreum seine Türen vor über zwei Jahren zum ersten Mal geöffnet hat, wächst seine Anziehungskraft – als Wissensplattform und Veranstaltungsort, der anders tickt, der an 365 Tagen genutzt wird und eine überzeugende Alternative zu konventionellen Messen bietet.

Mit genug Platz, Abstandsregeln einzuhalten und mit einem überzeugenden Hygienekonzept beweist das Coreum, das Veranstaltungskonzept funktioniert auch in Corona-Zeiten.

Erfahrungsvorsprung nutzen und ausbauen.

Im Vergleich zu üblichen Messen offeriert das Coreum in Stockstadt bei Frankfurt keine Verkaufsshows, sondern umfassende Erlebnisse. Hier werden Maschinen nicht nur angeschaut, sondern live vor Ort getestet und verglichen. Besucher finden so in der Praxis heraus, welche Maschine für sie die richtige ist. Im Coreum werden neue Technologien vorgestellt und die Vorteile anschaulich erklärt. In diesem Sinn macht das Coreum seinen Besuchern ein Angebot, das kaum abzulehnen ist: die Vermittlung eines Wissens- und Erfahrungsvorsprungs in konzentrierter Form. Ein echter Mehrwert für alle Unternehmen aus der Bau-, Recycling- und Umschlagbranche.

„Sag mir nicht welche Maschine du fahren willst, sondern welches Problem du lösen willst.“

Die Besucher des Coreum bringen ein Problem mit und gehen mit der Lösung nach Hause. Allerdings besteht die Lösung meist nicht alleine darin, die neue Maschine gegen die alte einzutauschen. Vielmehr geht es darum, individuelle Systemlösungen zu entwickeln, die alle Möglichkeiten ausschöpfen, um den gesamten Arbeitsprozess zu optimieren – von der Vorbereitung über die Planung bis zur Durchführung. Im Rahmen einer kompetenten und umfassenden Beratung, wird im Coreum jede Frage beantwortet, jedes Detail erörtert und auch die Möglichkeiten weiterführender Technologien miteinbezogen. Manchmal lassen sich so Herausforderungen bewältigen, die noch gar nicht akut sind.

Individuell vorbereitet.

Im Coreum steht die individuelle Aufgabe an erster Stelle, egal ob ein schmaler Leitungsgraben ausgehoben, digitale Prozesse im Hoch- und Tiefbau eingeführt oder neue Technologien im Recycling oder Umschlag umgesetzt werden sollen. Wer seinen Besuch im Vorfeld ankündigt, kann davon ausgehen, dass die notwendigen Maschinen, Anbaugeräte, Vorführer, Anwendungsberater und Technologiepartner vor Ort sind. Müssen im Verlauf der umfassenden Beratung weitreichende Entscheidungen getroffen werden, hat man im Coreum alle Zeit der Welt. Zeit, sich zurückzuziehen, nachzudenken, sich auszutauschen, Einwände zu berücksichtigen, Chancen zu erkennen und dabei die Weichen für die Zukunft zu stellen.


Die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen stärken.

Im Coreum geht es um Inspiration, um den Rundumblick und um Ziele, die man erreichen kann. Als europaweit einzigartige und markenunabhängige Plattform für Innovationen in der Bau-, Recycling- und Umschlagbranche leistet das Coreum seinen Beitrag, um die Zukunftsfähigkeit jedes einzelnen Unternehmens zu stärken und die Entwicklung der gesamten Branche voranzutreiben.

Die nächsten Coreum Veranstaltungen im Überblick.

Im März findet die Coreum Expo Kompakt und vom 19. bis 21.03.2021 finden die Coreum Praxistage statt. Im Juni startet die Coreum Expo Kanalbau, im September die Coreum Expo Abbruch und mineralisches Recycling. Vom 8. bis 10. Oktober 2021 sind die Coreum Praxistage geplant.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn