Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

Zeppelin/Jenz Caterpillar-Motoren für den neuen hybriden Chippertruck von Jenz

Seit mehr als 20 Jahren stattet Zeppelin Power Systems Zerkleinerungsmaschinen wie Mobilhacker und Biomasseaufbereiter des Familienunternehmens Jenz aus. Im Vorjahr erfolgte der Startschuss für ein neues Projekt mit dem Caterpillar-Motor C18. Das Aggregat kommt u. a. im modernen Chippertruck hybrid und dem Biomasseaufbereiter BA 1016 zum Einsatz.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Zeppelin/Jenz

Der im Chippertruck hybrid und im BA 1016 verbaute Caterpillar-EU-Stufe-V-Motor C18 bietet eine Leistung von 597 kW und wird ohne Second fluid (Adblue) betrieben. »Das Besondere an diesem Motor ist, dass keine komplexe Installation des Abgasnachbehandlungsmoduls erforderlich ist. Es gibt keinen großen Adblue-Tank, der mit dem SCR-Katalysator verbunden und verdrahtet werden muss. All das entfällt hier, was die Einbaukosten reduziert. Der Wartungs- und Instandhaltungsaufwand wird durch das nicht benötigte DPF- und SCR-System minimiert«, betont Andreas Reichardt, Vertriebsingenieur bei Zeppelin Power Systems. Zusätzlich überzeuge der seriell aufgeladene C18 nicht nur durch seine hohe Leistung, sondern auch durch ein hohes Drehmoment. »Bei 1 300 min–¹ liegt das Spitzendrehmoment bei knapp 3 710 Nm«, betont Harm Böckmann, Projektingenieur bei Zeppelin Power Systems. Durch die Verwendung eines variablen, hydraulisch angetriebenen Lüfters würden Geräuschemissionen deutlich reduziert und es könne eine Kraftstoffersparnis im Bereich von 15 % bis 20 % erreicht werden.


Starker Motor für leistungsstarken Selbstfahrer

»Die einfache Technik und Handhabung des Motors waren ausschlaggebend dafür, dass wir uns für diesen entschieden haben«, erklärt Jenz-Entwicklungsingenieur Lars Egbers. Das Familienunternehmen produziert Maschinen für die Aufbereitung holzartiger Biomasse im Leistungsbereich von 110 kW bis 972 kW. Der erst kürzlich auf der IFAT in München vorgestellte Chippertruck hybrid hat einen leistungsstarken Aufbaumotor mit bis zu 812 PS für den Antrieb der Hacktrommel sowie einen leistungsstarken Einzug mit einer Einzugshöhe von 900 mm. Das Überladen des Hackguts ist in fast alle Richtungen mit einem serienmäßig schwenkbaren, hydraulischen Austrag möglich. In der Maschinenausstattung kann zwischen einer Cobra- und einer Lkw-Kabine mit Mähverglasung gewählt werden.     t

[20]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT