Brenderup: Aktualisierungen bei den Universaltransportern

Brenderup hat zwei neue und verbesserte Modelle seiner Universaltransporter (UT) vorgestellt. Profis, die Baumaschinen, Betonmischer, Gartengeräte oder dergleichen transportieren müssen, sollen die soliden Kippanhänger mit 2,5 t Gesamtgewicht in puncto Vielfältigkeit und Handhabung zu schätzen wissen.

Lesedauer: min

Hilfreich bei der Ladungssicherung sind die acht hochbelastbaren Zurrösen, die in den Bordwänden der beiden neuen UT-Modelle integriert sind. Schweres Gerät soll mithilfe der Kippfunktion und einer robusten Rampe leicht aufgeladen werden können. Die begehbaren Kotflügel und der hydraulische Kippzylinder runden die Serienausstattung ab.

Optional kann die Ausstattung der Universaltransporter UT3100STB (3,1 m) und UT4000STB (4 m) erweitert werden, beispielsweise mit einer manuellen oder elektrischen Seilwinde oder einer Halterung für ein Ersatzrad. Der UT verfügt bereits in der Serienausstattung über eine entsprechende Haltung für eine Seilwinde. Erhältlich ist der feuerverzinkte Universaltransporter mit einer Länge von ca. 3,1 m oder ca. 4 m. »Unsere Fahrzeuge werden in Schweden entwickelt und von erfahrenen Technikern designt. Erst nachdem eine Reihe von Selbsttests erfolgreich bestanden wurde, wird ein neues Produkt für den Verkauf freigegeben«, betont Andreas Harms, Central Europe Manager bei Brenderup. Auch weitere Neuerscheinungen seinen für das laufende Jahr noch in Arbeit.    t


 

Firmeninfo

Brenderup GmbH

Weißenmoorstraße 28
26125 Oldenburg

Telefon: +49 441 88532568