Messe Bauma 41 Finalisten für den »Bauma-Innovationspreis« stehen fest

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Messe Bauma

Der VDMA, die Messe München und die Spitzenverbände der deutschen Bauwirtschaft loben in diesem Jahr zum 13. Mal zur Bauma den »Bauma-Innovationspreis« aus. Mit dem Preis werden Forschungs- und Entwicklungs-Teams von Unternehmen sowie Hochschulen gewürdigt, die praxistaugliche Spitzentechnik für die Bau-, Baustoff- und Mining-Industrie zur Marktreife bringen und dabei Ressourcen, Umwelt und Menschen im Blick haben.

Die erste Runde im Wettbewerb um den »Bauma-Innovationspreis« ist inzwischen geschafft, die Finalisten für das Jahr 2022 stehen fest. 133 Unternehmen, Hochschulen und Institute aus dem In- und Ausland hatten bis Mai ihre Neuheiten eingereicht. In die Runde der Finalisten gekommen zu sein, gilt für die Bewerber um den »Innovationspreis« bereits als Auszeichnung. Aus diesem Kreis wählt eine Fachjury die drei Nominierten für den Preis in einer der fünf Kategorien »Klimaschutz«, »Digitalisierung«, »Maschinen­technik«, »Bauen und Forschung«. Die verbliebenen 15 nominierten Innovationen sollen im September bekannt gegeben werden.    t


 

Fakten

  • Finalisten« der fünf Kategorien
  • Klimaschutz«: Benninghoven, carbonauten, Encofrados J. Alsina, Klaus Faber, Lasco Umformtechnik, Liebherr-Components Biberach, Liebherr France, Marini-Ermont und Mecalac.
  • Digitalisierung«: AG Machines in Construction MIC 4.0, Bauer Training Center, Bomag, Bosch Rexroth, Continental, Doosan Infracore Europe, Flash Battery, Gustav Eirich, Mesh, preM, Schulte Strathaus, Umdasch Group Ventures, Weber Maschinentechnik und Wirtgen.
  • Maschinentechnik«: Ammann Verdichtung, Bauer Maschinen, Bomag, Built Robotics, Dana Incorporated, Doosan Bobcat EMEA, Herrenknecht, Mecalac und Wirtgen.
  • Bauen«: Bauer Spezialtiefbau, Holcim und Max-Bögl-Stiftung.
  • Forschung«: KIT Institut für Technologie und Management im Baubetrieb, TU Clausthal, TU Dresden, TU Dresden – Institut für Mechatronischen Maschinenbau, RWTH Aachen Individualized Production, Universität Rostock, TU Freiberg, Universität Erlangen-Nürnberg, Bauer Maschinen und Krebs & Aulich.
[4]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT