Aktuelles

20 Jahre Fritzmeier Tschechien – Erfolg für Kabinenwerk in Vyškov

»Dieses Kabinenwerk ist einzigartig. Die Prozesse, die wir hier aufgebaut haben, laufen heute auf technisch höchstem Niveau von selbst. 20 Jahre sind eine lange Zeit und sie haben uns gezeigt, was möglich ist«, so Georg Fritzmeier, Inhaber der Fritzmeier Group. Fritzmeier ist Marktführer im Kabinenbau für Bau- und Landmaschinen, Stapler sowie für Offhighway-Fahrzeuge. Neben Komplettkabinen entwickelt und fertigt das Unternehmen Systembaugruppen wie Türen, Verkleidungsteile wie Motorhauben oder Abdeckungen aus Metall und Kunststoff.

Kontinuierliche Investitionen


Im Zuge der Expansion in Mittel- und Osteuropa war es 1992 zur Gründung einer Tochtergesellschaft in Tschechien gekommen. Die Fertigung von Kabinenteilen erfolgte anfangs mit sechs Mitarbeitern in ­gemieteten Hallen. 1999 erwarb das Unternehmen Fritzmeier s.r.o. das heutige Werk im Industriepark Vyškov. Während der folgenden Jahre erfolgte der Ausbau zu einer modernen und profitablen Kabinenproduktion für den internationalen Markt. So wuchs die Anzahl der Mitarbeiter von 153 im Jahre 2000 auf 550 in diesem Jahr an. Der Umsatz stieg auf etwa 44 Mio. Euro.


Der Ausbau der Kapazitäten und die Modernisierung des ­Maschinenparks zahlen sich aus. Zu den aktuellen Projekten zählt die Produktion neuer Kabinentypen für Gabelstapler und Straßenwalzen für die schwedischen ­Unternehmen Cargotec und Dynapac sowie der Anlauf der Kabinenproduktion für Crown und Kramer.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss