Aktuelles Namen und Neuigkeiten

Zwei Millionen verkaufte Honda-Industriemotoren in Deutschland

Seit den frühen 1990er-Jahren bietet Honda Industriemotoren, die zuvor nur in eigenen Endprodukten eingebaut wurden, auch anderen Herstellern (OEM) an. Das European Engine Center (EEC) in Gent entwickelt seit 1994 den Vertrieb solcher Allzweckmotoren in Europa. Jetzt konnte Honda den bereits 2 000 000. Motor ausliefern.

Macher der ersten Stunde in der deutschen Vertriebsniederlassung war bis 1996 Klaus Meurer, der heute den Vertrieb von Power Products in Deutschland leitet. Bis ins Jahr 2000 zeichnete Christian Leudesdorff für den Bereich EEC-DE verantwortlich, der danach als Verkaufsleiter in den Motorradvertrieb Deutschland wechselte. Seit Anfang 2001 verantwortet Oliver Böse mit einem vierköpfigen Team den Industriemotoren- und Ersatzteil-Vertrieb sowie den Service für Deutschland, Österreich und die Schweiz.


Im laufenden Jahr wurde der 2 000 000. Industriemotor, ein Zweizylinder GX630 mit der Motornummer GCAMH 1153204, an die Firma Kaeser Kompressoren geliefert. Der Motor wird künftig einen mobilen Baukompressor M17 antreiben. Ralf Hereth, Produkt­manager im Hause Kaeser, meint dazu: »Unsere Kunden schätzen beim GX630 die hohe Zuverlässigkeit und die Leistungsstärke. Somit ist es der perfekte Antrieb für einen handlichen Baukompressor, der auf jeder Ladefläche Platz findet und für unterschiedlichste Druckluft-Anwendungen bei unter­schied­lichsten klimatischen Bedingungen zum Einsatz kommt«.  §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn