Zeller+Gmelin: Leistungsfähig und umweltverträglich im umweltsensiblen Terrain

Lesedauer: min

Eine wichtige Rolle beim Einsatz hochfunktionaler Motorsägen spielt auch der geeignete Schmierstoff, der leistungsfähig sein und gleichzeitig Mensch und Umwelt schonen muss. »Mit Divinol AquaChainFluid haben wir ein komfortabel zu handhabendes, wasserbasiertes Hochleistungssägekettenfluid entwickelt, das nicht nur leicht biologisch abbaubar ist, sondern auch über eine sehr gute Schmierfähigkeit sowie einen ausgezeichneten Verschleiß- und Korrosionsschutz verfügt«, betont Michael Peter, Produkt-Manager bei Zeller+Gmelin. Das wasserbasierte Sägekettenfluid soll den traditionellen Varianten des Kettenöls in puncto Haft- und Schmiereigenschaften, Alterungsbeständigkeit und Kältefestigkeit in nichts nachstehen und kann laut Anbieter Schmierstoffe aus Mineral- oder Pflanzenöl technisch ersetzen. Zeller+Gmelin verweist darauf, dass das AquaChainFluid den Stahlfingertest DIN ISO 7120 A bestehen und auch im Späne/Filterpapier-Korrosionstest DIN 51360-2 einen Korrosionsgrad von 0 erreichen konnte. Eine weitere Herausforderung stellt das Fließverhalten bei Kälte dar, Bio-Kettenöle sind in der Regel bei bis zu – 18 °C anwendbar. Beim 168-stündigen Luftbadtest erreichte Divinol AquaChainFluid ein dauerhaftes Kältefließverhalten bis – 24 °C. Auch die Viskosität überzeugte die Schmierstoffentwickler: Mit 70 mm2/s bei 40 °C gelte diese als vergleichbar mit Standard-Bio-Kettenölen und sorge für eine gute Fließfähigkeit aus Kanistern und anderen Gebinden. Sein Viskositätstemperaturverhalten mache Divinol AquaChainFluid zu einem Kettenfluid für den Ganzjahreseinsatz.  t