Aktuelles

Volkswagen Nutzfahrzeuge und Leibniz Universität Hannover vereinbaren intensive Kooperation

Ziele der Kooperation sind vor allem der Ausbau der ­Forschungslandschaft zwischen Volkswagen Nutzfahrzeuge und Hochschule, die engere Verzahnung von Forschung, Lehre, Praxis und projektbezogenem Wissenstransfer.

Dr. Eckhard Scholz, Vorsitzender des Markenvorstands ­Volkswagen Nutzfahrzeuge, erklärte nach der Unterzeichnung der Ergänzungsvereinbarung: »Diese Vernetzung von ­innovativem Unternehmen mit regionalen Forschungs-­Institutionen stellt eine Weichenstellung dar: So können wir ­Automobilthemen der Zukunft wie zum Beispiel inner­städtischer Warenverkehr schon heute gemeinsam intensiv erforschen und die Ergebnisse in die Mobilitätsstrategie der Marke einfließen lassen. Zugleich übernimmt Volkswagen Nutzfahrzeuge mit der intensiveren Kooperation noch ­stärker Verantwortung für den Wissenschaftsstandort Hannover.«

Universitätspräsident Prof. Dr. Volker Epping unterstrich, dass »künftig nicht nur unsere ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fakultäten eine aktive Rolle in der Partnerschaft mit Volkswagen Nutzfahrzeuge spielen, sondern sich auch im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften wertvolle Synergieeffekte erzielen lassen, um dortige ­Potenziale zu heben. Des Weiteren lassen sich gerade auch im Zusammenspiel mit der juristischen und wirtschafts­wissenschaftlichen Fakultät sinnvolle Anknüpfungspunkte in unserer Partnerschaft realisieren.«

Nach oben
facebook youtube twitter rss