Aktuelles

Vertrag für Mobilraum-Großprojekt unterschrieben

Die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) sind ein kommunales Versorgungs- und Verkehrsunternehmen in Ludwigshafen am Rhein. Seit mehr als 100 Jahren versorgt es die Stadt mit Strom, Erdgas und Trinkwasser. Eines ihrer Verwaltungsgebäude muss die TWL brandschutztechnisch umfassend renovieren und benötigt für vier Jahre temporäre Räumlichkeiten für die Mitarbeiter. Da das Energieunternehmen selbstredend großen Wert auf Energieeffizienz und Umweltschutz legt, entschied sich die Geschäftsleitung für den umweltfreundlich produzierten und ökologisch nutzbaren Cramo-Mobilraum, der fast komplett aus Holz besteht. »Angesichts der langen Mietdauer von fast vier Jahren waren die hinsichtlich Energieeffizienz, Raumklima und Komfort ausgezeichneten Cramo-Module für uns die erste Wahl«, bestätigt Reiner Lübke, der Technische Direktor der TWL

Module bestehen vollständig aus Holz

Das Mobilraum-Projekt umfasst vier einzelne Gebäude mit je ein, zwei und drei Etagen und einer Gesamtfläche von rund 2 400 m². Dafür sind u.a. 73 Cramo C40-Module – Größen von 27 bis 44 m² – mit insgesamt 1 800 m² und 44 Flexi Huts mit total 600 m² vonnöten. Rund 80 TWL-Mitarbeiter werden hier für die nächsten vier Jahre ihren Arbeitsplatz haben. Alle Module werden von Theisens Muttergesellschaft Cramo gefertigt und mit allen ­Böden, Verkabelungen, Strom- und Wasseranschlüssen, Klimatisierung und Heizung montagefertig angeliefert. Sie bestehen vollständig aus Holz, selbst die Dämmung ist aus natürlichen Komponenten. Sie werden daher nicht nur umweltfreundlich hergestellt, sondern bieten zu allen Jahreszeiten ein ausgeglichenes, natürliches Raumklima und eine optimale Klimatisierung – also ideal für Büros. Ihre Energieeffizienz ist dank leistungsstarker Wärmeisolierung sogar höher als in Deutschland vorgeschrieben. Auch der Brandschutz übertrifft die üblichen Standards.

»Mit unserem neuen Mobilraum-Standbein C/S Raumcenter haben wir eine ausgezeichnete fachliche und logistische Basis für dieses und weitere Projekte in Deutschland geschaffen«, kommentiert C/S-Geschäftsführer Dirk Schlitzkus den Mietauftrag von TWL.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss