Aktuelles Abbruchtechnik / Rückbau / Recycling Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

Terex Ecotec Raupenmobile Trommelsiebanlage konzipiert

Um die Bandbreite an Trommeln zu erweitern, hat Terex Ecotec nun die neue Phoenix 2100T vorgestellt. Die raupenmobile Variante soll eine hohe Durchsatzleistung, Anwendungsvielfalt und Wartungsfreundlichkeit bieten. Für eine hervorragende Siebeffizienz ist sie mit einem Stufe-V-Motor und intelligenter Siebtechnologie ausgestattet. Das neue Modell eignet sich insbesondere für mittelgroße Betriebe und kann eine Vielzahl von Materialien wie Kompost, Biomasse, Erde, Grünabfälle, Bau- und Abbruchabfälle sowie Zuschlagstoffe sieben.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Terex

Die Phoenix 2100T lässt sich nach Angaben des Herstellers schnell einrichten und ist in wenigen Minuten einsatzbereit, ohne dass Werkzeuge benötigt werden. Das benutzerfreundlich gestaltete Steuersystem mit Start/Stopp per Knopfdruck soll zudem eine einfache Bedienung und Diagnose ermöglichen. Der hydrostatische Aufgeber in Kombination mit einem intelligenten Steuerungssystem überwacht die Maschine kontinuierlich und passt die Aufgebergeschwindigkeit an, um die Siebleistung und den Durchsatz zu optimieren.

Die neue Maschine ist mit einer 1,94 m x 6,45 m großen Siebtrommel ausgestattet, die wahlweise mit Hochleistungssieben oder Lochblechen bestückt werden kann, sodass alle Anwendungsanforderungen erfüllt werden. Ausgestattet mit einem Allradantrieb, bietet die Phoenix 2100T ein hohes Anfahrdrehmoment und eine gute ­Siebeffizienz. Mit einem unabhängigen Raupenhilfsrahmen kann der Trommelsiebwinkel während des Betriebs von 0° bis 7° eingestellt werden. Wartung und Inspektion lassen sich aufgrund des seitlichen Trommelzugangs leicht durchführen.


Hohe Leistungskraft

Angetrieben von einem 102 kW starken Cat C4.4 Stufe-V-Motor, bietet der Phoenix 2100T aus Sicht von Terex die ideale Mischung aus Leistung und Effizienz, während die Betriebskosten gesenkt werden. Da die Maschine mit einer niedrigeren Motordrehzahl läuft, werden sowohl die Lärm- als auch die Emissionswerte reduziert. Das ausschwenkbare Aggregat bietet einen einfachen Wartungszugang, sodass die täglichen Kontrollen und Wartungsarbeiten vom Boden aus durchgeführt werden können.

Das 180°-Radialband für Feinmaterial mit einer variablen Abwurfhöhe von bis zu 5,3 m kann während des Betriebs ferngesteuert werden, was die Haldenkapazität maximieren soll. Sowohl das Feinkornradialband als auch das Überkornband lassen sich zu Wartungszwecken hydraulisch auf Bodenniveau absenken.d

[19]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT