Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

Söndgerath Pumpen Handelsgesellschaft mbH Neue Schlickerpumpe gibt sich stromsparend

Der Essener Pumpenspezialist Söndgerath hat seine Schlickerpumpenserie SPT um das Modell SPT 750R-V erweitert. Es handelt sich dabei um eine Entwässerungspumpe mit Rührkopf. Dadurch gilt sie als besonders geeignet für die Förderung von sandhaltigem Regen-, Grund- und Schmutzwasser.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Söndgerath

Die neue Schlickerpumpe soll besonders mit einer Leistungsaufnahme von lediglich 0,75 kW punkten und damit dennoch eine maximale Förderhöhe von 10 m sowie einen Förderstrom von bis zu 34 m³/h erreichen. Die robust und verschleißfest ausgelegte Entwässerungspumpe mit Rührkopf ist konzipiert für sandhaltiges Regen-, Grund- oder Schmutzwasser und damit besonders für die Baustellenentwässerung geeignet. Der freie Durchgang der SPT 750R-V beträgt bis zu 7 mm, im Dauerbetrieb ist sie für Medien bis 40 °C und einem Feststoffanteil von bis zu 3 % konstruiert. Je nach Version lässt sich die Pumpe mit 230-V-Wechselstrom oder 400-V-Drehstrom betreiben. Sie ist nur 41,4 cm hoch bei einem Durchmesser von 30 cm und wiegt lediglich 18,1 kg.


Dauerbetrieb ab 225 mm Wasserstand möglich

Die Pumpe ist als Blockaggregat aufgebaut, wobei der Motor und das Hydraulikteil über die Antriebswelle fest miteinander verbunden sind. Die Motorkühlung erfolgt durch das Fördermedium. Doppelt gekapselte, wartungsfreie Kugellager sollen eine lange Lebensdauer garantieren. Der Dauerbetrieb ist laut Söndgerath ab einem Wasserstand von 225 mm möglich. Der Motor verfügt über einen eingebauten Motorschutz und ist laut Hersteller absolut trockenlaufsicher. Das Gehäuse besteht aus Aluminiumguss mit entsprechender Wärmeableitung. Dem offenen Laufrad aus hochverschleißfestem Polyurethan ist ein Rührkopf aus Hartmetall vorgeschaltet, der eventuell vorhandene Sedimente im Medium aufwirbelt, um so das Verstopfen der Hydraulik zu verhindern. Ein dreifaches System, bestehend aus doppelt wirkender Gleitringdichtung sowie einer zusätzlichen Lippendichtung mit dazwischenliegender Ölsperrkammer dient einer zuverlässigen Abdichtung.     t