Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

Schmitter Hydraulik GmbH Lösungen für die mobile und stationäre Hydraulik

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Schmitter Hydraulik

Ein undichter Schlauch kann schnell viel Zeit und Geld kosten. Auf der Bauma präsentiert Schmitter als Großhändler und Systemanbieter für fluidtechnische Lösungen sein »Werkstattkonzept«, das alles Notwendige zum Konfektionieren von Schlauchleitungen beinhalten soll.

In Live-Vorführungen will Schmitter in München das Trennen, Verpressen, Reinigen und Kennzeichnen von Schlauchleitungen getreu dem Motto »Pressen Sie schon, oder kaufen Sie noch?« hautnah demonstrieren.

Ergänzend zu seinen Schlauchkonfektionierungsmaschinen stellt der Anbieter die dazugehörige Lagertechnik für Schläuche und Armaturen sowie ein breites umfangreiches Schulungsprogramm vor. Mit einer standardisierten oder nach Kundenwunsch individuell auf den Maschinenpark abgestimmten Lagergrundausstattung soll fast jede Schlauchleitung selbst herstellbar werden. Mehr als 50 000 Artikel aus Hydraulik und Pneumatik wollen keine Wünsche offen lassen.


Für Anwender im Bereich Baumaschinen hat das Unternehmen mit dem X-6000 zudem einen hochflexiblen Hydraulikschlauch im Gepäck für München. Der Schlauch ist mit einer hochabriebfesten Außendecke für lange Haltbarkeit bei anspruchsvollen Anwendungen ausgestattet.

Ergänzend zeigen will Schmitter auch sein Non-Skive-Armaturensystem, mit dem auf das Schälen der Spiralschläuche verzichten werden kann, um deutlich Zeit einsparen zu können.

Mit Sonderarmaturen für verschiedene Baumaschinenhersteller sowie verschiedenen Systemen für vielfältige Anforderungen präsentiert das Unternehmen zusätzlich sein aktuelles für Baumaschinen konzipiertes Sonderarmaturenprogramm mit Sonderlängen und -bögen sowie verschiedene Hydraulikkupplungen. Dazu gehören unter anderem Hammerarmaturen oder PMK-Multikupp­lungen.    t