SAF-Holland GmbH Firmenzuwachs: SAF-Holland mit zwei Übernahmen

Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2023 setzt die SAF-Holland Group auf Expansion und meldet zum Jahresbeginn 2024 zwei Firmenzukäufe. Zu den neuesten Mitgliedern der Gruppe gehören der niederländische Exklusiv-Vertriebspartner IMS Group B.V. und die Tecma Srl, italienischer Hersteller von Spezialachssystemen und Fahrwerken.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: SAF-Holland

Mit den neuesten Übernahmen baut der Zulieferer von Trailer- und Truckkomponenten sein Geschäftsfeld weiter aus und unterstreicht seine Position in der Nutzfahrzeugindustrie. Profitieren kann SAF-Holland hier von Weitsicht. Grundsätzlich zeigt sich bei SAF ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023, auf welches man offensichtlich aufbauen und mit gezielten Investitionen in die eigene Zukunftsfähigkeit auf sich aufmerksam machen kann. Alexander Geis, Vorstandsvorsitzender und CEO der SAF-Holland SE, sieht die Marktposition der Unternehmensgruppe angesichts der verkündeten Zukäufe gestärkt: »Mit der Übernahme der IMS Group B.V . können wir nun unsere Erstausrüstungs- und Aftermarket-Aktivitäten in den Benelux-Ländern weiter stärken.« Durch den Kauf des niederländischen Exklusiv-Vertriebspartners IMS Group B. V. – zukünftig SAF-Holland Benelux – sichert sich SAF den alleinigen Vertrieb der konzerneigenen Qualitätsmarken SAF und Holland im Erstausrüstungsbereich und im Aftermarket in Benelux. »Die SAF-Holland Benelux bietet mit mechanischen und hydraulischen Lenksystemen innovative, nachhaltige und effiziente Lösungen für die Transportbranche an. Diese stellen eine gute Ergänzung und Erweiterung zu unserem bisherigen Sortiment dar«, erläutert Alexandre Charpiot, Vice-President Sales EMEA bei SAF-Holland.d


 

Firmeninfo

SAF-HOLLAND GmbH

Hauptstraße 26
63856 Bessenbach

Telefon: +49 6095 301 0

[71]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT