Aktuelles

»Roadshow«: Infoaustausch zwischen Händlern und Besuchern

Die Leistungs- und Informationsshow startete in Berlin bei Bode Bautechnik und Baumaschinen, wo JCB vom Mikrobagger 8010 über die Kompaktmodelle aus den Sparten Bagger, Radlader und Teleskop­lader bis zum Walzenzug VM 137 die Bandbreite seines Sortiments in Aktion präsentierte. Anschließend zog die Roadshow weiter nach Oerel zu B.N.G. Baumaschinen & Nutzfahrzeuge, dann nach Leinefeld zu Bode Bautechnik & Baumaschinen, um dann in Göppingen bei Staufen Baumaschinen den ersten Halt in Süddeutschland zu machen.

Finale in Köln

Nach einer weiteren Station beim Händler Klarmann-Lembach in Eltmann folgte abschließend das große Finale bei JCB Vertrieb & Service in Köln – umrahmt von vielen JCB-Maschinen aller Größen und Klassen. Dort hatten sich die JCB-Verantwortlichen auf den ­Andrang gut vorbereitet und auf dem Demogelände mit mehr als 10 000 m² nicht nur vier Stationen vorbereitet, die dem jeweiligen Segment Teleskoplader, Radlader, Bagger und Verdichtung zugeordnet waren, sondern auch einen Testparcours für eigene Probefahrten abgesteckt. Knifflig wurde es zum Beispiel, als die Besucher die Radlader-Modelle 406, 407 und 409 durch einen engen Parcours lenken durften und dabei sowohl die Wendigkeit als auch die punktgenaue Steuerung der Powerpakete erleben konnten.

Die Besucher waren in kleine Gruppen eingeteilt und erfuhren so von Station zu Station die Besonderheiten der neuen JCB-Maschinen nicht nur in der Theorie sondern eben auch in der Praxis.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss